Brauche schnelle Hilfe für gerettete Pflanze, Crassula Hobbit (Sukkulente) ...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten eventuell gefaulte Teile abschneiden, kaputte Wurzeln abzupfen, Pflanzen 1-2 Tage trocken liegen lassen und dann in die übliche leicht angefeuchtete Magererde einpflanzen.

Danke das Du so schnell geantwortet hast. Hab die ganze Erde abgeschüttelt und die Pflanzen auf Küchenpapier ausgebreitet. Das werd ich mit den Sukkulenten und Kakteenen so machen, wie Du es sagst. In die Sonne legen, ist nicht so eine gute Idee oder ?

0
@jonnboy62

Würde ich nicht tun, bedeutet zusätzlichen Stress. Lieber im offenen Schatten lagern.

1

die pflanze umtopfen oder den topf auf einen deckel ( zum beispiel von einem nutellaglas) stelln und dann in einen übertopf, wenn die pflanzen aber schon gammeln kann man maximal noch ableger machen...

Danke für Deine schnelle Antwort, nein faulige Stellen hab ich nicht feststellen können.

0

Sukkulente Frost/Winterhart

Hallo ihr grüne Daumen,

ich habe ein paar Sukkulente aus einem Urlaub mitgebracht (aus einem Blumenladen) - und hab sie bisher gut gepflegt. Leider, leider haben sie in den letzten Tagen Frost abbekommen. Die eine Sorte hat das gut weggesteckt. Ich hab mich im Internet schlau gemacht. Bei den verschiedenen Arten ist die Frosttoleranz verschieden (je nach Herkunft). Meine Dachwurze hab ich das ganze Jahr über im Garten und es macht ihnen nix.

Eine Sorte lässt jetzt die fleischigen Blätter hängen-der typische Frostschaden. Ich konnte die Art noch nicht wirklich bestimmen. Sie sehen aus wie Frithia. Nur Frithia hat stumpfe Blattenden und meine laufen konisch zu.

Ich wüsste gerne, ob die sich wieder erholen können, durch Neuaustrieb-oder ob die so sensibel sind-"dass es das gewesen ist".

Noch eine kurze Frage: wenn so ein Missgeschick eingetreten ist und ein Kaktus/Sukkulente wurde in zu kalter Umgebung vergessen. Soll man ihn dann langsam an eine wärmere Temperatur gewöhnen? Als ich die Pflanzen in der Kälte angesehen habe, sahen sie gesund aus. Ich hab sie dann ins gut geheizte Wohnzimmer gestellt. - Ist der Temperaturunterschied zu plötzlich gewesen?

Grüße Musi

...zur Frage

Baby-Paprika "großziehen"?

Also ich erzähle euch erstmal wie ich an diese Paprika gekommen bin:

Wir haben Hasen und die bekommen immer gekaufte Paprikas und offenbar hat sich ein Kern eingebuddelt. Daraus ist schließlich eine kleine Pflanze gewachsen. Gestern als wir das Freigehege umgestellt haben, wollte meine Mama sie an die Hasen verfüttern und hat beim aus der Erde ziehen sogar die Wurzeln mitgenommen. Als ich die Pflanze gesehen habe, habe ich sie sofort gerettet und vor erst in ein Glas mit Blumenerde.

Ich kenne mich mit Pflanzen nur nicht so gut aus. Ich bin im Moment dabei Flüssig-Dünger herzustellen. (Dieser Trick mit dem Unkraut im Wasser). Und ich habe keine Ahnung was das kleine Ding so braucht. Wie viel Wasser? Wie viel Sonne? Und lauter so Zeug.

Ist da jemand Experte? Danke im voraus!

...zur Frage

Bewässerungskugeln - nützlich oder unnütz?!?!

I. Was haltet ihr von Bewässerungskugeln - halten sie was sie versprechen oder sollte man weiter manuell gießen?


II. Vielleicht könnte ihr eure Erfahrungen mit diesen Utensilien kurz darstellen!


III. Welche Art von Bewässerungskugeln könnte ihr empfehlen:

  1. oben offene Bewässerungskugel

  2. oben mit Korken verschlossene Bewässerungskugeln

  3. oben komplett geschlossene Bewässerungskugeln


IV. Kann man Bewässerungskugeln für jede Art von Topfpflanzen verwenden?

...zur Frage

Wie Kakteen-Samen ansäen? Habe Samen aus Kakteenfrüchten gewonnen; wie mache ich daraus Kakteen?

Hallo,

habe aus Kakteenfrüchten (diese kiwigroßen gelb-roten) Samen rausgezogen (sind jetzt trocken); wie säe ich die am besten aus (Erde? Zimmer, Beet?).

Danke für Eure Tipps.

...zur Frage

Vorgägngerstauden im Blumenbeet

Hallo, habe im Frühjar mein Blumenbeet komplett neu eingepflanzt. Wir haben die alten Pflanzen (Stauden) mit Bagger rausgenommen und auch Erde abgetragen. Leider kommen immer wieder besonders hartnäckige Stecklinge der Vorgägngerpflanzen zum Vorschein. Haben wohl doch nicht alle Wurzeln erwischt. Wie kann ich die losweren? Mit Essig übergiessen? Möchte den Neuen ja nicht schaden. Danke!!!

...zur Frage

Darf ich selbstgezüchtete Pflanzen verkaufen?

Hallöchen,

ich habe mir einmal einen Kaktus gekauft. Das Problem ist das der Kaktus total viele "Babys" bekommen hat (ca. 45). Jetzt habe ich alle samt Wurzeln rausgenommen, die kleinen in eine Schale mit Wasser getan und die großen mit Erde in Plastikschachteln gepflanzt. Ich kann natürlich nicht alle behalten und nur einen kleinen Teil an Freunde und Familie verschenken. Meine Frage: Darf ich die kleinen Kakteen auf dem Flohmarkt verkaufen?

Ich danke schonmal im vorraus! :-)

LG Anni

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?