Brauche Rat zwecks Unterhalt fuer meine Tochter.. danke!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich kann das Ganze überprüft werden gerichtlich, allerdings muss er nicht zahlen, wenn sein Einkommen zu niedrig ist. Seine Frau ist nicht Euren Kindern gegenüber unterhaltspflichtig.

Wie alt ist denn Eure Tochter?

1) Bringt es was wenn ich zum Anwalt gehe und auf Unterhalt klage? Bekomm ich was? Meine Kristallkugel ist gerade beim Glaser - zum polieren.

2) Muss nun Sie fuer meine Tochter zahlen, weil sie verheiratet sind, wird ihr der Unterhalt angerechnet? Nein, ganz sicher nicht. Sie könnte aber zur Zahlung von Barunterhalt an ihren Mann verurteilt werden, so dass dieser leistungsfähig wird, um den Mindestunterhalt aufzubringen, wenn er gar nicht arbeitet. Das wäre der Fall, wenn er den Haushalt führt und Kinder betreut.

3) Habe ich uberhaupt noch eine Moeglichkeit an den Unterhalt zu kommen? Sie können zivilrechtlich gegen den Vater vorgehen. Er unterliegt der erhöhten Erwerbsobliegenheit und muss nachweisen, dass er keinen "besseren" Job findet.

Mit Abgabe der EV ist der Ex eigentlich aus der Sache raus. Ich sehe da eigentlich keine große Chance.

zu1) Grundsätzlich muss er den Midnestunterhalt leisten, es sei denn, er kann nachweisen, dass es ihm nicht möglich ist diesen zu erwirtschaften. Daher besteht durchaus die Chance, dass er im Klagefall zu Unterhaltszahlungen verurteilt wird.
Versuchen kannst du es auch über eine Beistandschaft beim Jugendamt. Diese ist kostenlos.

zu 2)
Nein, sie ist eurem Kind gegenüber nicht unterhaltspflichteig.

zu 3)
Hab gerade die Glaskugel nicht zur Hand. ;-)
Ohne Kenntnis aller Fakten kann man darauf nicht sinnvoll antworten.

also hat er nix zum zahlen, angeblich.

Sagt er das?

Er ist verpflichtet dafür zu sorgen, den Unterhalt zahlen zu können. Und wenn es nur das Geld aus einem Mini-Job ist, weil er auf einen festen Job nicht angewiesen ist.

Was möchtest Du wissen?