Brauche Rat bitte wegen meinem Freund....?

12 Antworten

 Ich bin mir sicher dass er mich liebt

Du ahnst gar nicht, wie oft ich diese Aussage in den letzten Jahrzehnten von manchen Frauen schon gehört habe...

NATÜRLICH ist es so, und das sehe ich auch so...DASS...wenn man sich liebt...man gemeinsam fast ALLES durchstehen kann...sofern man WILL...

Man bemüht sich umeinander und füreinander...und das Wissen ums "lieben und geliebt werden" kann starke Energien frei setzen und einen völlig neuen --seither ungeahnten--gemeinsamen Lebensweg bescheren...

WENN aber oft "Suizid" im Raum steht...oder WENN ein Teil der Partnerschaft ständig am "geben" ist...oder am "verhindern"...( von Selbstmord..oder sonstwas...)

DANN wird es sehr kräfteraubend..

Eine Bekannte von mir prägte mal den Begriff: "Energiesauger"...

Das lasse ich unkommentiert so stehen...

Ich würde mich davon auch distanzieren. Mit so einer Vergangenheit zu leben ist schwer. Seine Vergangenheit wird ihn immer wieder einholen und ich denke auch es ist sehr schwer komplett komplett clean zu sein oder zu bleiben.
Pass ja auf, dass du da nicht reingezogen wirst!
Manchmal muss man sich als wichtigstes setzten und das Leben beginnt ja in dem Alter erst noch,..du findest einen besseren, einen der weniger vorbelastet ist.

Finde es immer wieder schön das andere wissen was gut für einen ist

0
@SynoHQ

Ich finde es schön, wenn Leute richtig schreiben können ;)
Jeder muss eben selbst entscheiden was schön ist.

0
@SynoHQ

Es ist immer gut, mit eines fremden Ar... durchs Fegefeuer fahren.

0

Vielleicht hilft es euch beiden, wenn ihr euch auf eure Gemeinsamkeiten besinnt. Ihr habt es beide sehr schwer im Leben gehabt – du wegen deiner Figur und er wegen seiner Vergangenheit als Drogenabhängiger. Ihr kennt es beide, sich schuldig und minderwertig zu fühlen, weil man nicht vorankommt wie vielleicht andere; oder die Angst, womöglich versagt zu haben. Ihr habt nicht exakt dieselben Probleme, aber vieles ist bei euch doch ähnlich. Und obwohl euer Leben derzeit nicht optimal verläuft und eure Beziehung hart auf die Probe gestellt wird, klingt ihr eigentlich wie ein sehr süßes Paar.

Es ist total verständlich, dass dir zunehmend die Ideen ausgehen, wie du deinem Freund helfen könntest. Aber dafür musst du dich nicht schuldig fühlen. Seine Probleme sind sehr komplex. Du kannst da gar nicht auf alles eine Antwort wissen. Und vielleicht erwartet er das so konkret auch gar nicht von dir. Es scheint ihn ja eher zu belasten, wenn du ihm mit praktischen Tips versuchst zu helfen. Er hat dann das Gefühl, dass du ihn belehren willst und alles besser weißt. Damit kann sein angeknaxtes Selbstbewusstsein nicht umgehen. Daher solltest du ihn lieber emotional unterstützen und ihm zeigen, dass du ihn trotz seiner Vergangenheit lieb hast und ihn für einen klugen Menschen mit vernünftigen Ambitionen hältst.

Ihr solltet euch gemeinsam von einem Therapeuten beraten lassen. Möglicherweise ist es für deinen Freund zusätzlich hilfreich, sich an eine Organisation zu wenden, die sich mit den Folgen von Drogenabhängigkeit befasst und auch finanzielle Beratung geben kann. Es ist nichts Ungewöhnliches, dass Menschen mit jener Vergangenheit oft hohe Schulden haben. Lasst euch da von jemandem beraten, der sich damit auskennt. Das entlastet auch eure Beziehung.

Manche Menschen geraten in jungen Jahren eben auf die schiefe Bahn. Das kann viele Gründe haben – wie z.B. ein Umfeld, wo man sich einsam und missverstanden fühlt. Und in gewisser Weise kann man dafür nichts. Ihr solltet euch also beide nicht schuldig fühlen für das, was passiert ist. Zwar müsst ihr derzeit die Folgen dessen tragen und aufarbeiten, aber das bedeutet nicht, dass ihr euch eure ganze Zukunft verbaut habt. Für die meisten Menschen ist der Weg anfangs sehr steinig und unangenehm. Und ich kann verstehen, dass einem das Angst macht. Aber tatsächlich gibt es mehr Möglichkeiten und Entwürfe für die Zukunft als man oft annimmt. Wichtig ist, dass ihr nicht verzagt, sondern euch gezielt professionelle Hilfe holt. Lasst den Kopf nicht hängen!

Was deine Eltern betrifft, solltet ihr euch möglichst von ihnen distanzieren. Sie scheinen euch ja nicht gerade behilflich zu sein. Es ist zwar ungünstig, dass ihr unter einem Dach wohnt, aber vielleicht hilft es euch, wenn ihr sie nunmal eher als unangenehme Mitbewohner begreift. Mit Anfang 20 seid ihr durchaus in der Lage, selbst zu entscheiden, was für euch gut ist. Dafür braucht ihr keine Eltern – erst recht nicht, wenn sie sowieso kein Verständnis für euer Handeln haben. Die dadurch gewonnene emotionale Distanz hilft euch dabei, selbstständig und ohne schlechtes Gewissen zu handeln. So habt ihr vielleicht auch bald den Mut, um euch eine eigene Wohnung zu suchen. Ihr seid nicht abhängig von irgendwelchen alten Leuten, die sich eigentlich eh nicht für euch interessieren.

Achte aber auch auf deine eigenen Bedürfnisse. Ich kann verstehen, dass du deinem Freund gerne helfen möchtest. Schließlich hast du ihn lieb. Aber es ist weiterhin wichtig, dass du auch für dich selbst sorgst. Wenn du merkst, dass dich die Probleme deines Freundes arg belasten und unglücklich machen, solltest du keine Angst haben zu tun, was für dich das Beste ist. Ihr seid zwei unterschiedliche Personen mit ggf. unterschiedlichen Vorstellung vom Leben. Du solltest nicht das Gefühl haben, dass du aus Mitleid gezwungen bist, in einer Beziehung zu verweilen, die dich daran hindert, deine eigenen Wünsche zu erfüllen. Das hat nichts mit Egoismus zu tun. Trotz Beziehung seid ihr beide für euch selber verantwortlich. Diese Verantwortung kann und sollte man nicht auf den anderen abwälzen. Wenn dein Freund sich partout nicht helfen lassen will, dann ist das sein Problem. Und dann solltest du dir nicht weiter die Zähne daran ausbeißen. Du bist immer noch Herr(in) über dich selber! Kopf hoch und bleib stark! :)

danke :)

0

Freund ist drogenabhängig. Was tun?

Hallo. Ich bin verzweifelt. Mein Freund ist drogenabhängig und zieht regelmäßig mehrmals die Woche koks/speed und trinkt dann immer bis mittags die ganze Nacht durch Alkohol und schaut dabei wie verrückt Pornos. In seinem Rausch merkt er garnicht wie sehr es mich verletzt und lässt mich links liegen. Er verspricht immer das Zeug nicht mehr anzufassen doch schafft es nicht. Er möchte nicht wahr haben dass die Drogen unsere Beziehung zerstören. Die Situation belastet mich sehr. Die Drogen verändern ihn. Ihm ist es nicht wirklich bewusst. Er sagt er braucht keine Entzugsklinik da er es alleine schafft doch er wird jedesmal wieder rückfällig. Ich finde keine Ruhe, wenn ich weiß, dass er wieder in seinem Rausch ist. Ich weiß einfach nicht, was ich noch tun kann. Die Drogen machen ihn auch sehr aggressiv

...zur Frage

Meine beste Freundin wurde als Kind vergewaltigt. Was kann ich als Freund tun?

Hallo, Meine beste Freundin hat mir letztens als wir beide allein waren erzählt das sie als Kind vergewaltigt wurden ist. Sie ist mittlerweile Drogenabhängig und trinkt sehr oft, obwohl Sie ziemlich Jung ist (unter 18). Angezeigt hat sie durch Angst darüber zu reden nicht. Ich würde ihr gerne helfen und Sie von den Drogen und Alkohol abbekommen, weiß aber nicht wie. Zur Polizei will sie auf keinen Fall gehen. Was kann ich als Freund tun um ihr unter die Arme zu greifen und Sie von ihrer "Sucht" abzubekommen? Mit freundlichen Grüßen SM

...zur Frage

freikarte in langer beziehung?

Hallo zusammen. Meine freundin ist 19 jahre alt und wird bald 20. mittlerweile ist sie schon 4jahre mit ihrem freund zusammen - sie sind sich beide absolut sicher dass sie für immer zusammen sein werden und machen auch schon zukunftspläne. Da er ihr erster freund ist mit dem sie geschlafen hat, möchte sie unbedingt noch etwas neues ausprobieren und mit einem anderen jungen schlafen. sie liebt ihn wirklich aber sie will einfach noch etwas neues ausprobieren. was sagt ihr dazu? und wie soll sie ihn danach fragen?

...zur Frage

Schwiegervater ist gestorben, wie soll ich mit meinem Freund umgehen?

Ich bin seit ca.3 Jahren mit meinem Freund zusammen und jetzt ist vor kurzem sein Vater aus heiterem Himmel gestorben. Mein Freund war schon immer ein sehr verschlossener Typ und jetzt weiß ich nicht, wie ich mit ihm umgehen soll, da wir auch noch nicht zusammen wohnen ( wir sind beide erst 19 ) . Ich hoffe jemand kann mir Rat geben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?