Brauche Rat - neues Auto welche Variante ist die Beste- kennt jemand Ausirum?

5 Antworten

10 Jahre für einen Autokredit zahlen wo die Karre nach dem Neukauf noch bevor Du vom Hof fährst nur noch 70 % wert ist? Du wirst den keine 10 Jahre fahren, was ist dann? Nach 4 Jahren muß wieder ein neuer her und dann hast Du noch nicht mal 60% vom laufenden Kredit abbezahlt. Mein Tip: Kauf dir für die 15.000 Euro von deiner Mum einen gescheiten Jahreswagen und gut ist.

ja gell 10 JAHRE(!!!!) für ein Auto abzahlen finde ich auch etwas krass... ich tendiere echt zu 4. werde aber mir ein anderes konfigurieren mit weniger Schnickschnack da komme ich auf ca. 8600€ habe 6 Jahre meine Ruhe + meine Schulden weg und lege in der Zeit monatlich was zur Seite um mir in 6 Jahren ein "eigenes" kaufen zu können!

1

Idee 1 erscheint mir am sinnvollsten. 2 ist einfach nur fahrlässig. 3 finde ich auch nicht gut, ich meinen 10 Jahre ein Auto finanzieren? Bei einem Haus ist sowas ok, aber bei einem Gebrauchsgegenstand wie einem Auto? 4. da kann ich nicht viel dazu sagen, es klingt aber ziemlich dubios und keiner schenkt dir was aus Nächstenliebe ;)

Deine finanziellen Mittel reichen eben nicht für mehr. Ich persönlich würde generell kein Auto finanzieren. Entweder kann ich es mir leisten, oder eben nicht.

zu 2. war ja so gemeint, 48 Monate Raten zahlen mit 1,9% Zinsen danach schauen, vielleicht hab ich bis dahin im Lotto gewonnen oder geerbt oder dass ich DANN für den Restwert einen Kredit nehme mit höheren Zinsen ;)

zu 4. man bekommt ja auch nichts geschenkt... man bekommt quasi einen Leihwagen, aber nicht nur für paar Tage sondern für 72 Monate, nach Ablauf kann man dann zu den gleichen Konditionen (also wieder 11860€ zahlen oder mehr oder weniger je nach KFZ) für weitere 72 Monate eine Neues bekommen...Hat außer Benzin keine Kosten...

0

Spare dir das Geld zusammen. Bei jeder Art von Kredit zahlst du massiv drauf. Wenn das Geld nicht reicht, kannst du dein Traumauto auch gebraucht kaufen. Das ist vom Wertverlust eh die beste Option.

Händler verkauft Auto ohne ABE

Hallo, habe vor 2 monaten ein Auto beim Gebrauchtwagenhändler gekauft. Etwa 1 Std nachdem ich das Auto übernommen habe, habe ich Geräusche an der Lenkung festgestellt und sie direkt beim Händler moniert. Der Verkäufer verwies auf ein Gutachten was ich bei der Übergabe bekommen hatte, wonach sich das Fahrzeug in einem technisch einwandfreiem Zustand befindet und lehnte es ab den Mangel zu beseitigen bzw zu überprüfen. Nun habe ich das fahrzeug dem dem Tüv zur Untersuchung vorgestellt. Dabei stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht nur zahlreiche Mängel aufweist, sondern zudem über keine gültige Betriebserlaubnis verfügt. Die Änderung der Fahrwerksfedern ist entgegen den gesetzlichen Vorschriften nicht vom TÜV genehmigt und im Kraftfahrzeugschein eingetragen worden. Der Händler hat das Fahrzeug für mich zugelassen und ich habe Ihm vertraut, dass Er es in einem ordnungsgemäßen Zustand übergibt. Was für Rechte habe ich? ich bitte um Ratschläge.

...zur Frage

Auto verkaufen von privat an Händler?

Hallo,

ich will am Freitag mein Auto an einen Export-Händler verkaufen. Da ich das Fahrzeug noch bis zum Verkauf benötige und die Zulassungsstelle am Freitag nur bis Mittag geöffnet hat, kann ich es vorher nicht mehr abmelden. Ich will mich mit dem Händler bei meinem Autohaus treffen und daher muss er das Fahrzeug anschließend natürlich noch weiterbewegen. Ich will aber sicher gehen, dass ich mit Übergabe des Fahrzeuges sauber raus bin.

Als Kaufvertrag will ich das Muster vom ADAC verwenden und die Veräußerungsanzeige und Empfangsbestätigung gem. § 13 IV FZV werde ich unmittelbar nach Fahrzeugübergabe an die Zulassungsstelle und an meine Versicherung faxen und zudem noch im Original per Post versenden.

Was soll ich beim Verkauf mit den Kennzeichen machen – am Fahrzeug lassen oder mitnehmen und wenn ich Sie mitnehme, muss ich sie dann noch bei der Zulassungsstelle abgeben?

Gruß Jochen

...zur Frage

Vom Kfz-Kaufvertrag zurück getreten, Auto vor Rückabwicklung inseriert?

Hallo zusammen,

ich habe bei einem Gebrauchtwagenhändler ein Auto gekauft.

Beim Kauf lagen Mängel vor, welche vertraglich festgehalten wurden. Der Verkäufer hat sich verpflichtet die Mängel zu beheben.

3 Monate und 3 Nachbesserungsversuche später bin ich vom Kaufvertrag zurück getreten.

Die Abwicklung ist noch nicht vorüber. Der Kfz Brief liegt noch bei mir Zuhause und das Geld wurde noch nicht zurück erstattet.

Darf der Händler das Fahrzeug schon in seinem Portal inserieren, obwohl ich noch den Kfz Brief habe?

https://home.mobile.de/AUTOMOBILEBRAUNDUISBURG#des_268779219

(Vorsicht, die Servolenkung ist defekt. Nach einer Reparatur funktionierte der Airbag nicht und die Warnleuchte der Lenkung ist immer an.

Laut Aussage ist das mit der Lenkung behoben, es lasse sich nur nicht der Fehler aus dem Speicher löschen. Lüftung + Lichtmaschine sind ebenfalls defekt.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?