brauche primärquelle und sekundärquelle :/

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Am einfachsten ist ein Finden über die Namen von Autoren, die Schriften verfaßt haben, die zu diesem Thema gehören.

John Wyclif, z. B. Trialogus (1382/3)

Jan Hus, z. B. De ecclesia (1413)

Im Umkreis großer Konzile (z. B. Konzil von Pisa, 1409; Konzil von Konstanz 1414 – 1418) hat es Kritik und Reformgedanken gegeben.

Anonym erschien 1404/5: Speculum Aureum de titulis beneficiorum (vor allem gegen das Pfründenwesen und das Finanzsystem)

Quellen zur Kirchenreform im Zeitalter der grossen Konzilien des 15. Jahrhunderts. Ausgewählt und übersetzt von Jürgen Miethke Lorenz Weinrich. Band 1: Die Konzilien von Pisa (1409) und Konstanz (1414 - 1418). Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1995 (Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte des Mittelalters ; 38,a). ISBN 3-534-06876-9

Darin enthalten ist z. B.: Matthäus von Krakau, De squalorum cure Romane – Der Sumpf der römischen Kurie, S. 66 - 165

Kritik an der katholischen Kirche gibt es bei vielen Reformatoren, z. B.:

Martin Luther, Philipp Melanchthon (z. B. Tractatus de potestate et primatu Papae seu regno Antichristi [Abhandlung über die Amtsgewalt und den Primat des Papste oder das Reich des Antichrist]1537/1540; deutsche Fassung: Von des Bapsts gewalt, welches er sich anmasset wider die Gottlichen Schrifft, und der ersten Kirchen brauch, 1541), Ulrich Zwingli, Johannes Calvin, Andreas Bodenstein von Karlstadt (Von abtuhung der Bylder, 1522), Thomas Müntzer (z. B. Außgetrückte emplössung des falschen Glaubens der vngetrewen welr durchs gezeu(e)gnus des Euangelions Luce vorgetragen der elenden erbermlichen Christenheyt zur innerung jres irsals, 1524)

Ebenso hat es gegenreformatorische Schriften gegen Reformatoren und die sich bildenden protestantischen Kirchen gegeben, z. B:

Thomas Murner, Von dem großen Lutherischen Narren, Straßburg 1522 (satirisch)

Confutatio Augustana, 1530 (gegen das Augsburger Bekenntnis)

Streitschriften und Flugschriften/Flugblätter aus der Zeit der Reformation sind eine Quellengattung, in der etwas gefunden werden kann. Es gibt Ausgaben, in denen welche gesammelt sind, z. B.:

Deutsche Flugschriften zur Reformation (1520 - 1525). Herausgegeben von Karl Simon. Stuttgart : Reclam, 1980 (Universal-Bibliothek ; Nr. 9995). ISBN 3-15-009995-1

Flugschriften der frühen Reformationsbewegung (1518 – 1524). Herausgegeben von Adolf Laube (Leitung), Annerose Schneider unter Mitwirkung von Sigrid Looß. Erlaubnis zur Druckgeschichte von Helmut Clauß. Berlin : Akademie-Verlag, 1983, Band 1 und 2

Flugschriften gegen die Reformation : (1518 - 1524). Herausgegeben und bearbeitet von Adolf Laube. Unter Mitarbeit von Ulman Weiß. Berlin : Akademie-Verlag, 1997. ISBN 3-05-002815-7

eine weitere Sammlung, die Quellen enthält:

Quellen zur Reformation : 1517 – 1555. Herausgegeben von Ruth Kastner. Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1994 (Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte der Neuzeit ; Band 16). ISBN 3-534-04832-6

Zum Teil ist möglicherweise etwas im Internet auffindbar. Gedruckte Quellenausgaben gibt es in (wissenschaftlichen) Bibliotheken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?