Brauche noch paar Tipps für meine Bewerbung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Muchentuchen06,

wenn du wissen willst, wie es hinter den Kulissen aussieht, dann schreib es auch so. Natürlich mit einem angemessenen, sprachlichen Niveau.

Du hast richtig erkannt, dass deine Motivation eine wichtige Rolle spielt. Lass es hier im Anschreiben richtig krachen. Wichtig!!! - Wenn du von deinen Kompetenzen schreibst (meistens im Schlussteil), dann Belege jede einzelne. Wo hast du gelernt teamfähig zu sein? Die Aussage allein reicht nicht. Liefere immer direkt Leistungsnachweise.

Außerdem spielt die Unternehmensphilosophie eine bedeutende Rolle. Viele vergessen diesen Aspekt. Wieso ist das Unternehmen (Message und Co. - wofür steht das Unternehmen?) die richtige Wahl für dich und warum passt du super ins Team? Infos zum diesem gibt es oft auf der Firmenwebsite.

Hier ein Beitrag http://www.die-bewerbungsschreiber.de/Bewerbungsschreiben-Aufbau.php der dir noch einmal die Basics des Aufbaus näher bringt. Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.

Viel Erfolg!

Was stellst du dir unter "hinter den Kulissen" vor? Vielleicht kannst du schreiben, dass du überhaupt gerne durch Möbelhäuser bummelst, da es dir gefällt, wie individuell und stilvoll man ein Zuhause einrichten kann. Das hatte ich vor Jahren mal in einer Bewerbung.

Muchentuchen06 13.06.2014, 17:54

unter hinter den kulissen stelle ich mir vor wie bspw die möbel geliefert werden und wie das alles organisiert wird. kann ich das einfach in die bewerbung schreiben? kann ich bummeln verwenden oder ist das nicht zu umgangsprachlich? Und vielen dank für deine antwort

0
Majumate 13.06.2014, 21:15
@Muchentuchen06

Bummeln ist zu umgangssprachlich. Mir ist nur nicht mehr eingefallen, welches Wort ich verwendet habe. Nun, ich war immer kreativ, was meine Bewerbungen angeht, weil ich denke, dass Personalchefs genug Standartbewerbungen bekommen und von daher habe ich Dinge, die mir gefallen haben, mit verpackt. Ich war bis auf 1x auch erfolgreich. Sie wollen ja auch motiviertes Personal und deswegen soll die Bewerbung auch motiviert klingen.

0

Was ist denn ein Möbelhaus?

Richtig, Einzelhandel! Man hat viel mit Menschen zu tun, und bei etlichen ghrößeren Firmen gibt es zB die Möglichkeit des dualen Studiums...also zB Betriebswirtschaft studieren und zeitgleich bei der Firma eine (anerkannte) Ausbildung zum Einzelhändler absolvieren. Aus dem Kreis rekrutieren sich dann übrigens die besser bezahlten Führungskräfte!

Dass du gerne einrichtest, könntest du dann im Gespräch erwähnen. Interesse an Möbelstilen/Inneneinrichtung, vielleicht willst du ja (auf dem Papier) mal Innenarchitektur studieren und dazu Fachkenntnisse von der Pike an erwerben...

Nur so als Tipps.

Wenn die Bewerbung 1A sauber und korrekt verfasst ist und eben nicht nur das Srtandardgeschwurbel enthält, sondern durchblicken lässt, dass du durchaus einen klaren Weg vor Augen hast (den man natürlich in DIESER Firma auch gehen kann...Stichwort duales Studium), dann wird man dich zum Gespräch einladen! Und DA kannst du dann punkten.

Was möchtest Du wissen?