Brauche neues Bildbearbeitungsprogramm// Corel PSP?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Anforderungen sind schon spezieller, was die Wahl der Software deutlich einschränkt. Einstellungsebenen samt Smartfilter wirst du nirgendwo anders, als bei Adobe finden. Auch das Formgitter dazu zähle. Corel PSP ist kein schlechtes Programm, jedoch deinen Anforderungen nicht gerecht wird. Auch das Bedienkonzept ist etwas eigenwillig. Wobei ich es lediglich so empfinde. Was wohl dem Jahrzehnt Photoshop geschuldet ist. Bevor du also Geld für etwas ausgibst, mit dem du nicht zu frieden bist, würde ich bei dem bleiben, was du (denke ich) kennst. Das wäre zwangsläufig Photoshop. Deiner Fragestellung nach, kommt ein Abo nicht in Frage. Respektive eine Software zur dauerhaften Nutzung kaufen möchtest. 

Daher würde ich erst einmal das aktuelle Photoshop Elements vorschlagen. Genau jenes dann noch mit der Erweiterung ElementsXXL aufbohren. Damit wären dann auch deine Punkte abgedeckt. Wenn Adobe und dessen Produkte (aus welchen Gründen auch immer) ein Buch mit sieben Siegeln sein sollte, du unbedingt bei Serif vorbei schauen solltest. PhotoPlus X8 »in aller Munde« ist. Fairerweise dazu sage, das ich da noch keine nennenswerte Erfahrungsberichte vorweisen kann. Vielleicht holst du dir selber mal die Testversion bzw. das kostenfreie Starte Edition und schaust was so geht. So von meinem bisherigen Eindruck klar dem Corel PSP vorziehen würde. Wenn du aber wirklich sicher sein willst, eigentlich nur PSE + XXL Plugin in Frage kommt. 

LG medmonk  

harassity 29.03.2016, 13:26

Hallo medmonk,

vielen lieben Dank für deine Antwort/Einschätzung. Die Möglichkeit PSE + XXL werde ich mal recherchieren... die hatte ich nicht auf der Pfanne, wenn ich ehrlich bin...

Weil du PhotoPlus X8 anführst - diese Software hatte ich bisher... die is aber leider sehr instabil (vermute es sind Bugs) zudem hat mich der Hersteller informiert, dass die gesamte Plus-Suite eingestellt/ nicht mehr weiter entwickelt wird. PhotoPlus ist von Aufbau und Möglichkeiten eine tolle PS-Alternative, aber es schmiert eiinfach zu oft ab. Da ich beim Composen ein Stückweit Verlässlichkeit von Seiten der Software brauche habe ich meine alte X4 (auch PhotoPlus) derzeit im Betrieb... die ist natürlich nicht ganz so gut wie die Aktuelle, läuft aber stabil.

Mein Rechner ist schon 2 mal neu aufgesetzt worden, beim zweiten Mal kam Win 10 drauf - Probleme mit der Software sind geblieben. Daher denke ich, dass es am Programm liegt.

Und PhotoPlus X4 erfüllt alle Punkte, die ich als "zwingend" deklariert habe - Formgitter ist anders als in PS aber erreichbar ist damit das Gleiche.

Photoshop ist mir kein Buch mit sieben Siegeln, habe die Theorie ohnehin intus, aber mir ist diese Cloud dermaßen unsympatisch, dass ich Adobe meiden möchte... wie eingangs gesagt, die Elements-Nummer hatte ich nicht auf der Pfanne. Darauf könnte ich mich eventuell einlassen.

Könntest du mir vielleicht noch sagen, was XXL - Plugin kosten würde?

0
medmonk 30.03.2016, 04:08
@harassity

Weil du PhotoPlus X8 anführst - diese Software hatte ich bisher... die is aber leider sehr instabil (vermute es sind Bugs) zudem hat mich der Hersteller informiert, dass die gesamte Plus-Suite eingestellt/ nicht mehr weiter entwickelt wird. 

Auf Grund deiner Anforderungen bin ich davon ausgegangen, das du von Photoshop auf eine vertretbare Alternative umsteigen willst. Aber gut zu wissen, das Serif die Entwicklung einstellt. Mir dann den Kauf gleich sparen kann.  

Photoshop ist mir kein Buch mit sieben Siegeln, habe die Theorie ohnehin intus, aber mir ist diese Cloud dermaßen unsympatisch, dass ich Adobe meiden möchte...

Auch wenn ich die Cloud beruflich bedingt nutze, kann ich es gut nachvollziehen. Wenn du die Theorie eh intus hast, würde ich auf jeden Fall Photoshop Elements in betracht ziehen. Die aktuelle Version bekommst du bei Amazon oder im Blödimarkt für circa 50,-€. 

Könntest du mir vielleicht noch sagen, was XXL - Plugin kosten würde?

Die Erweiterung Elements XXL kostet knapp 50 $. Damit bohrst du Elements eigentlich ordentlich auf, und hast (fast!) den großen Bruder zum Arbeiten. Der Plugin Hersteller hat dann noch einige andere Plugins im Angebot. Für die komplette XXL Suite dann knapp 100 $ hinlegen musst. Für 100-150,-€ (PSE + Plugins)  dann eigentlich bestens ausgerüstet bist. Damit du dir selber ein Bild davon machen kannst, hier mal der Link zum Hersteller. 

http://thepluginsite.com/order/index.htm

Es gibt aber noch einen weiteren Anbieter, der ein ähnliches (gleichwertiges) Plugin anbietet. Mit knapp 12 $ (Ja richtig, 12 Dollar) bekommt man es eigentlich geschenkt. Auch dazu nochmal der Link:

http://simplephotoshop.com/elementsplus/v4/de/overview.htm

Ob dir Photoshop Elements zusagt, kannst du ja ganz einfach in Erfahrung bringen, in dem du dir die kostenlose Testversion herunterlädst. Wenn du eh die Therorie intus hast, dich schnell zurecht finden wirst. 

LG medmonk 

1

Meine Anforderungen:

Einstellungsebenen und Smartfilter (zwingend)  Ja !

Formgitter/Gitterverzerrung (zwingend)  Nein!

Stabilität und gute Performance (zwingend)  kann ich nicht sagen der Vorgänger geht ohne Probleme unter Win7 wie da bei Win10 aussieht weiss ich nicht

Adaptierbarkeit von Photoshop - Tutorials (zwingend) Wenn du dich ein bisschen eingearbeitet hast und  weisst wo die Werkzeuge sind , aber die Werkzeuge haben andere Namen und sind oft unter anderen Begriffen zusammen gefasst als hier JEIN !

Pinseldynamiken/ "Jitter" (zwingend) Ja! heisst aber anders und ist nicht ganz so schön

Große Effektauswahl (wäre schön) Großes JA - viele Werkzeuge müssen jedoch kombiniert werden und mal an den Reglern spielen :D

Import von Photoshop - Pinseln (wäre schön) JEIN ! Nicht direkt - aber mit kostemlosen zusatzttool lassen sich die PS-Pinsel in PNG umwandeln - dann kann daraus eine Pinselspitze gespeichert werden

Verflüssigenfilter (wäre schön) Nein !

Plugins sollten damit laufen (NIK und Filterforge - wäre schön) Ja!

Eigene Arbeitsbereiche erstellen und speichern (wäre schön) Nein!  Aber es lassen sich eigene Werkzeugleisten Speichern und erstellen

PSD Import/Export (wäre schön) JA!

Zudem wäre es seehr geil wenn es Entsprechungen zu Photoshops "inhaltssensitives Füllen", "Kante verbessern" und "Perspective Warp" in diesem Programm gibt. Nur mit ein bisschen Trixen und das Ergebnis ist nicht ganz so Perfekt.  die neue Version von PSP habe ich leider nicht

Alternative wäre auch CorelDraw - da ist auch PhotoPaint dabei - hat zwar nich alles was du brauchst aber vieles - und was Paint Shop Pro kann - kann PP auch und du bekommst so ganz nebenbei ein Profi-1A - Vektorprogramm (DRAW)

Achtung die Home&Student hat Einschränkungen Vers. X7 kostet ca. 100 Euro bei Pearl  - besser die Vollversion X6 nehmen - auch 100 Euro

Kannst dir ja mal die 30Tage Testversion runter laden.  Und bei Fragen könnte ich dir helfen

harassity 30.03.2016, 22:02

Vielen lieben Dank für die detaillierte Antwort. :)
Da es weder Formgitter noch verflüssigen gibt, fällt das Programm bei mir leider raus... zumindest das Formgitter ist bei mir fast schon lebensnotwendig... (verflüssigen hätte ich eventuell als Ersatz für Selbiges genommen)
Ich habe im Moment meine Altversion (Serif PhP X4) am Start und forsche mal weiter... Deine Hilfe nehme ich bei auftretenden Fragen aber sehr gerne in Anspruch.

Lieben Gruß

0
sugercat2005 30.03.2016, 22:06
@harassity

Corel DRAW und auch das darin enthaltene PhotoPaint haben ein Verflüssigen - Werkzeug und so eine Art Formgitter - Nennt sich Perspektive Verzerren - ist aber nicht so gut wie Formgitter

0
harassity 30.03.2016, 23:07
@sugercat2005

Kann man denn mit diesem PhotoPaint, das ich überhaupt nicht kenne, composen? Ich glaube, dass du meine devArt-Seite kennst... die Klamotten die da drauf sind, sollten mit dem Programm machbar sein, dass ich es in Erwägung ziehe....
Nen Äquivalent zu Draw habe ich - für das wenige an Vektor was ich brauche langt mir das auch....

Würdest du mir zu "Perspektive Verzerren" bitte mal einen Screenshot zeigen? Hier oder in 'ner Privatnachricht... pls

0
sugercat2005 31.03.2016, 19:48
@harassity

DRAW ist zwar für Vektorgrafik kann aber auch Pixelgrafik bearbeiten und nutzt PP als Zusatzprogramm und ja es eignet sich sehr gut für Composing, es ist zwar nicht so groß wie PS aber es hat sehr viele Möglichkeiten, auch wenn man für einige Dinge schon mal Umwege machen muss

Ich schicke dir Screenshot per PN

1

Also als angehende Grafik/Gamedesignerin würde dir die Creative Cloud von Adobe empfehlen, da ist einfach alles dabei.

Ansonsten wenn du nicht monatlich was zahlen möchtest, kann man meinen Wissens nach sich auch Lightroom(Achtung ich leg hier nicht meine Hand für ins Feuer, eine andere Studentin/Dozenten verwenden es gerne für Fotografie Nachbearbeitung) einzeln kaufen, dass müsste eigentlich alles einfassen, was du beschrieben hast. Kommt halt drauf an, welche Bildbearbeitung du vor nimmst.

Photoshop ist natürlich der Allrounder, CS2 steht auf der Adobe Seite kostenlos zur Verfügung.

Aber wie gesagt, kommt immer auf die Bildbearbeitung an. Ich verwende dafür z.B PS, AI. =)

medmonk 29.03.2016, 10:15

Photoshop ist natürlich der Allrounder, CS2 steht auf der Adobe Seite kostenlos zur Verfügung.

A never ending story. ;-) Ja, die Programme der Creative Suite 2 (kurz CS2) werden zwar zum kostenlosen Herunterladen angeboten. Genau jene dürfen jedoch nur von Kunden genutzt werden, die seinerzeit eine entsprechende Nutzungslizenz erworben haben. 

Hinzu kommt, das Photoshop CS2 die oben aufgeführten Punkte nur teilweise abdeckt. Es gibt unter anderem keine Smartfilter. Auch ist die Nutzung von Plugins dritter nur bedingt möglich. Zudem wird nach einer aktuellen Lösung gesucht. 

LG medmonk 

2
harassity 29.03.2016, 13:30

Auch an dich ein Danke für deine Antwort. Über Lightroom habe ich auch kurz nachgedacht, allerdings kann ich das zum Composen nicht brauchen. :) PS CS 2 ist für mich schon wegen der Anforderungsliste nicht brauchbar - zudem wäre DL und Nutzung in meinem Fall nicht legal. Cloud kommt nicht in Frage... ich gebe zwar gerne Geld für eine gute Software aus, aber zum "Dauerzahler" will ich nicht werden.

1

Was möchtest Du wissen?