Brauche Mathe Genie unbedingt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ist eigentlich sehr einfach. Du brauchst um die gesamte Oberläche auszurechnen die Mantelfläche, heißt den Kreisumfang mal die Höhe. Du rechnest also r^2*Pi* h. Dann hast du die Mantelfläche. Jetzt rechnest du noch die Oberfläche des Plakats aus und teilst die Oberfläche der Säule durch die des Plakats.

musst die fläche der säule ausrechnen. wenn das n zylinder ist, dann ist der mantel gleich einem rechteck, musst also den umfang errechnen mit 2malPImalR². U= 1,2m mal 2,5m sind: 3m² fläche.

dann die fläche eines plakates: 0,4m mal 0,6m: 0,24m²

dann rechnest du die fläche der säule geteilt durch die fläche der plakate damit du rausbekommst wie viele plakate drauf passen: 12,5 plakate, da diese sich aber nicht überlappen sollen darfst du nur 12 angeben, damit du keine halben oder drittel plakate hast.

Oder? :D ich versechsel kreisfläche und umfang immer :(

0

mit dem Durchmesser kannst du den Umfang ausrechnen. Diesen mal die Länge der Säule und du hast deine Fläche, die du dann mit Plakaten bekleben kannst.

Der Umfang U der Säule ist:

U=2*pi*r = pi*d
d = 90cm
U=pi*d = 282.743cm

Wie viele Plakate passen maximal übereinander?

250cm/60cm = 4,16 (es gibt keine 0,16 plakate => 4)

Wie viele Plakate passen maximal nebeneinander?

282,743cm / 40cm = 7,... (wie eben => 7)

Also gesamt 7*4 = 28 Plakate

Dafür muss man kein Mathegenie sein. ;)

Was möchtest Du wissen?