Brauche mal wieder eure Meinung!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das hört nach Träumen an, die auf ein Trauma zurückzuführen sein können. Wer unter wirklich schlimmen Albträumen leidet, sollte mit einem Therapeuten darüber sprechen, dann könnt ihr aufarbeiten, was diese Träume bedeuten.

Um dich zu beruhigen kann ich dir schon mal sagen, dass die Personen im Traum oft andere Personen symbolisieren, das kann man durch Überlegungen herausarbeiten. Wenn A etwas mit B im Traum macht, bezieht sich das vielleicht auf C und D. Auf keinen Fall hasst du deine Mutter, wenn du so etwas träumst!

Wenn du nach einem Albtraum aufwachst, ist es wichtig, dir bewusst zu werden, dass es nur ein Traum war. Steh auf und werde richtig wach, geh zB ins Bad und spritz dir kaltes Wasser ins Gesicht, dann wird deinem Körper bewusst, dass es vorbei es, denn auch Puls, Blutdruck etc leiden stark während des Träumens.

Mir persönlich hilft es, über meine Albträume Tagebuch zu führen, wenn man alles aufschreibt, merkt man, wie doof das ganze doch ist und kann es später gut besprechen, das ist aber individuell verschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXCleoMausiiiXx
30.10.2015, 11:03

Also mir machen die Träume nur Angst...bzw mir macht das Angst wie ICH anderen schaden zufüge. Ein Traumtagebuch hatte ich schon mal geführt aber da meine Mutter mein Tagebuch gelesen hatte, habe ich das Traumtagebuch aufgegeben... eig. will ich ja nicht das irgendjemand es findet.

0

Definitiv sofort einen Psychater aufsuchen. Und hör auf dich selbst mit dem Messer zu verstümmeln, es gibt andere Wege!!

Was dir angetan wurde muss schlimm gewesen sein und sehr einschneidend für dein weiteres Verhalten. Für mich klingt das so, als würdest du die Schuld für das Ganze bei dir suchen und als hättest du den Respekt vor dir selbst verloren. Lass das nicht zu! Du brauchst Hilfe und die Stärke sie auch anzunehmen.

Langfristig solltest du unbedingt eine Therapie beginnen und durchziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXCleoMausiiiXx
30.10.2015, 10:59

Ich habe ja mal meine Mutter nach einer Therapie gefragt weil ich das mit den Träumen schon länger habe. Sie meinte nur ich brauch das nicht und das sie keine Lust hat mich dahin zufahren...ich verheimliche es sozusagen ja (bzw lasse ich nichts auf mein verhalten auswirken klappt nicht immer) sie meinte auch mal (weil mein Stiefvater der meinung ist das ich Depressiv bin und eine Behandlung mir gut tun könnte) das es nur die Pupertät sei.

0

Was möchtest Du wissen?