Brauche Idee für Anfang von Übungsaufsatz(literarische Erörterung) zu Kehlmanns "Vermessung d Welt"

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe Details aus Kehlmanns Roman längst vergessen, dennoch bringe ich ein paar Ideen ein, die du ev. mit deinem noch frischen Wissen weiterentwickeln kannst:

  • Mit einem zum Thema hinführenden Zitat beginnen, z.B. : "Wer suchet, der findet" lautet im Volksmund ein Ausspruch, den Jesus in der Bergpredigt getan hat. Der Mathematiker Gauss war ein Suchender, der im stillen Kämmerlein für sich forschte, aber nur einen Teil seiner Ergebnisse publzierte. War er deshalb ein weltverachtender Abstrahierer, lieblos gegenüber seinen Mitmenschen? ..." Du kannst als Gegenargumente seinen Briefwechsel mit Freunden, seinen liebevollen Umgang mit seiner Familie nennen etc.

  • Etwas über die Zeit, in der die beiden Forscher lebten, erzählen und so zum Thema hinführen

  • Eine Anekdote, selbst erlebt oder vom Hörensagen dir bekannt, erzählen, in der es um einen hochbegabten Sonderling geht...

Ich hoffe, dir mit diesen Anregungen ein weinig geholfen zu haben

Was möchtest Du wissen?