Brauche ich zum Austausch einer 40 Jahre alten Dachgaube, die ich erneuern lassen möchte, eine Genehmigung des Bauamtes?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein 40 jähriges Haus steht normalerweise nicht unter Denkmalschutz und da keine optisches Veränderungen geplant sind entfällt der Bauantrag wie ich weiß in allen Bundesländern.

Ich würde aber einen Fachmann zuziehen, da der die Gesetzeslage kennt und auch Möglichkeiten der Subventionen kennen wird..

Ohne Angabe des Bundeslandes ist alles nur Mutmaßung. Baurecht ist Landesrecht, und daher en detail höchst unterschiedlich geregelt. In den meisten Fällen wird zwar eine reine Erneuerung ohne optische Änderungen genehmigungsfrei möglich sein, nichtsdestotrotz ist der Bauherr aber auch da zur Einhaltung aller Vorschriften verpflichtet. Steht das Objekt unter Denkmalschutz, ist die Zuziehung der unteren Denkmalschutzbehörde zwingend. Sollte es sich um eine WEG handeln, ist zudem die schriftliche Zustimmung (Protokoll) der WEG Versammlung einzuholen, da Dachflächen zum Gemeinschaftseigentum gehören.

Kommt drauf an, kann man so pauschal nicht beantworten. Steht das Gebäude unter Denkmalschutz? Dann auf jeden Fall. Hat die neue dachgaube andere Abmaße? Auch dann. Am besten beim Bauamt mal mit den Plänen vorbeischauen und nachfragen.

Was möchtest Du wissen?