Brauche ich wirklich ein Bett, kann ich nicht einfach auf einer Matraze schlafen? Nachteile?

9 Antworten

Hallo, 

also ich habe zB die Emma Matratze. Diese kannst du auch ohne Probleme auf den Boden legen. Das wird sogar explizit auf deren Internetseite gesagt. Hat mich ehrlich gesagt auch erst stutzig gemacht, aber die Matratze ist so stabil und hat mehrere Schichten, dass du nicht unbedingt ein Lattenrost brauchst.

Ich würde das aber nur mit Matratzen machen, wo auch auf der Seite vom Hersteller steht, dass man das machen kann. Kannst dir die Emma ja mal anschauen. Ich persönlich bin sehr zufrieden.

Kannst du, aber du musst morgens die Matratze aufstellen, damit Schwitzwasser trocknen kann.

Jeder Mensch verliert in der Nacht etwa 1 bis 2 Liter Schwitzwasser, und bei einer Matratze am Boden trocknet es nicht richtig weg, weil die Luft unter der Matratze nicht zirkulieren kann.

Ich behaupte, dass es in jedem Fall kälter ist, Winter wie Sommer, es sei denn, du hast eine Fußbodenheizung. Der Mauerstein/Fußboden/Beton leitet die Außentemperatur weiter und ist immer etwas kühler als die Raumtemperatur. Wenn nun die Matratze direkt auf dem Fußboden liegt (Teppich, Laminat usw. schenken wir uns jetzt mal), dann wird diese Temperatur in die Matratze geleitet und somit ist sie kühler als eine Matratze unter der normale Zimmertemperatur hat, will sagen, unter der ein Bettgestell/Lattenrost ist, so dass die Matratze nicht in derektem Kontakt mit dem Fußboden kommt.

0

Wenn die Matratze direkt auf dem Boden liegt, wird sie von unten nicht belüftet. Dadurch kann sie schimmeln. Ob du das Risiko eingehen willst, musst du selbst wissen.

Was möchtest Du wissen?