Brauche ich in Hessen einen Hundeführerschein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ob dort genau wie in Niedersachsen eine Pflicht zum Hundeführerschein besteht?

das kommt auf die Rasse an. Google doch einfach "Hundeverordnung Hessen", oder frage bei der Gemeinde nach.

Okay habe bereits erfahren dass dort keine Pflicht besteht. Danke trotzdem

1

Ein Hundeführerschein? Was soll das denn sein und wo soll man denn sowas herbekommen? Wenn es um jemanden Blindes mit einem Blindenhund geht, kann ich es ja verstehen, aber als 'normaler' Bürger ist mir sowas neu. PS: Körperlich eingeschränkte sind bei mir natürlich auch normale Menschen...aber das war auf die Gesundheit bezogen.

Dies gilt in Niedersachsen erst seit dem 01.06.2013 bei Neuanschaffung eines Hundes. So steht es überall im Internet geschrieben

0

in der Fahrschule 😂

0

Das was man umgangssprachlich "Hundeführerschein" nennt, ist ein Sachkundenachweis, den man in manchen Bundesländern erwerben muss, um Hunde oder in manchen Fällen, bestimmte Rassen halten zu dürfen. In NRW ist das schon seid dem 1.1.2003 Pflicht! 

Bei uns in NRW gibt es zwei verschiedene. Für "Große Hunde" welchen man beim Tierarzt machen kann und den für "Gefährliche Hunde" welchen man im Veterinäramt macht. Bei bestehen gibts ne Bescheinigung. Dieser Wisch wird "Hundeführerschein" genannt. In Niedersachsen ist der zusätzlich an eine Verhaltensprüfung (auch Wesenstest genannt) gekoppelt. In anderen Bundesländern, wie bei mir in NRW ist der Wesenstest keine Pflicht. 

Verstöße gegen das Hubdegesetz von NRW kosten bis zu 100.000Euro Strafe.  Da rate ich jedem sich besser ans Gesetz zu halten ;)

Ps. Falls du aktuell noch unter 16 bist, darfst du keinen Hund führen. Siehe Paragraph 11C Tierschutzgesetz 

0

In Hessen benötigst du noch keinen Sachkundenachweis, außer für Listies.

Was möchtest Du wissen?