Brauche ich für die Maler-Lackierer-Ausbildung spezielle Versicherungen, für die Haustiere usw.?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Soll Dein Hund die Ausbildung machen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TrevyTrev 26.10.2016, 16:00

Nein, aber ich würde die zur Arbeit mitnehmen, weil die können nicht so lange zu Hause alleine bleiben. Und wenn ich die Ausbildung bei meinem Onkel im Betrieb mache dürfte ich die auch mitbringen.

0
HeikePlauner 26.10.2016, 16:05
@TrevyTrev

Das Problem wird aber sein, dass Du ja nicht permanent in der Firma des Onkels Deine Arbeit verrichtest, sondern bei Kunden Zuhause. Nicht jeder Kunde mag Tiere und insbesondere bei Malerarbeiten sind Tiere störend. Davon wird jeder ein Lied singen können, dessen Hund oder Katze an der frisch gestrichenen Wand seine Haare hinterließ. Ansonsten rate ich an, sie im belüfteten (Sommer) oder beheizten (Winter) Firmenwagen zu lassen.

1
monara1988 26.10.2016, 16:07
@TrevyTrev

Was für Haustiere hast Du denn die Du da jeden Tag mit hin nehmen willst?

0
HeikePlauner 26.10.2016, 16:08
@monara1988

Wie man dem Profilbild entnehmen kann, werden es wohl Hunde und KEINE Kaninchen sein. 

0
TrevyTrev 26.10.2016, 16:16
@HeikePlauner

Ja hab ich auch schon überlegt aber im Wagen sind ja auch noch Farben und Pinsel usw. mit denen die da etwas anstellen können und eigentlich möchte ich die auch nicht die ganze Zeit im Auto alleine lassen.

0
monara1988 31.10.2016, 09:52
@HeikePlauner

Wie man dem Profilbild entnehmen kann, werden es wohl Hunde und KEINE Kaninchen sein.

Na und? Hast Du irgendein Problem?

Ich frage nicht (nur) wegen Kaninchen, sondern allgemein. Nur weil ich Kaninchenexperte bin und in 95% zu Kaninchen antworte, heißt es nicht das ich nicht auch bezüglich zu anderen Tieren antworte und Rat geben kann.

Und nein, aufgrund eines Profilbildes kann man NICHT annehmen das es sich um Hunde handelt! -.-

0
monara1988 31.10.2016, 09:54
@TrevyTrev

2 Hunde und einen Kater

Und die würdest Du alle mit zur Arbeit nehmen wollen oder wie?

Also Hunde kann man eigentlich überall mit hin nehmen (ob es sinnvoll ist, ist eine andere Frage), eine Katze aber nicht, denn die ist Revierbezogen und das ständige hin-und-her wäre purer Stress und nicht schön.

0
HeikePlauner 31.10.2016, 12:01
@monara1988

Du fühlst Dich immer so schnell angegriffen. Keiner möchte Dir was Böses. Du brauchst Dich doch auch nicht rechtfertigen. Bleib einfach entspannt. 

0

Ich glaube nicht, dass es eine spezielle Haftpflichtversicherung für "Hunde am Arbeitsplatz" gibt. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass man Schwierigkeiten mit der Haftpflichtversicherung bekommt, wenn man "unangemessen" häufig irgendwelche Schäden einreicht.

Hunde am Arbeitsplatz als Maler stelle ich mir extrem schwierig bis unmöglich vor. Wie stellst du dir das vor: dass deine Hunde (und die Katze?) mit in die Kundenwohnungen sollen? Stell dir vor, der Besitzer der Wohnung hat eine Tierhaarallergie. Dann wird der nicht sonderlich erfreut über deine Begleitung sein.

Oder der Besitzer hat selber einen Hund, der nicht so erfreut auf deine Begleitung reagiert. Ich könnte mir vorstellen, dass man mehr damit beschäftigt ist, seine Tiere im Zaum zu halten, als sich seiner Arbeit widmen zu können.

Wahrscheinlich läuft es darauf hinaus, dass deine Hunde bei - falls vorhanden - einer Bürokraft in der Firma zurückbleiben oder eben doch im Auto warten. Dein Argument, sie nicht in einem Malerfahrzeug lassen zu wollen, kann ich verstehen, aber dann musst du entweder mit deinem Privatfahrzeug zu den Kunden fahren oder es besteht die Möglichkeit, eine Box in das Firmenfahrzeug unterzubringen, wo die Hunde bleiben können.

Das es natürlich nicht ideal ist, dass die Hunde dann den ganzen Tag im Auto warten müssen, ist klar. Dass du die aber nicht ständig zu irgendwelchen Kunden ins Haus/Wohnung lassen kannst, dürfte auch ziemlich klar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei allem Verständnis dafür, daß Du eine Ausbildung machen und für Deine Tiere da sein willst, aber DAS IST KEINE GUTE IDEE! Auch der Vorschlag eines Users, die Tiere  im Auto zu lassen, zeugt nicht gerade von Kenntnis.

Dazu kommt, daß Katzen Tiere sind, die sehr an ihrem Zuhause hängen. Ein ständiges Hin und her wäre für sie eine Katastrophe. Auch gibt es sicher Kunden, die keine Tiere mögen, allergisch reagieren oder sonstige Bedenken haben. Ich denke, Du solltest Dich dringend um andere Möglichkeiten für Deine Tiere kümmern, wenn Du sie liebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Trevytrev,

sorry,

aber ich verstehe deine Frage nicht ?

Was genau meinst du denn damit ?

Ich würde dir gerne eine Antwort geben, die dir hilft!

Dazu brauche ich aber bitte mehr Info `s.

Danke und viele Grüße

Michael vom Barmenia-Team  

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TrevyTrev 26.10.2016, 16:13

Hallo Michael, es geht im Grunde darum das ich demnächst eine Ausbildung als Maler-Lackierer anfangen möchte und da ich 3 Haustiere habe (2 Hunde und einen Kater) die ich den Tag über nicht alleine zu Hause lassen kann müsste ich die zur Arbeit immer mitnehmen. Bei meinem Onkel im Betrieb würde das auch in Ordnung gehen. Brauch ich da eine spezielle Versicherung für meine Haustiere falls die mal etwas von der Farbe trinken oder irgendwo beim Kunden flecken machen wenn die da spielen? Oder auch wenn die beim Onkel in der Firma irgendwas anstellen.

0
Barmenia 26.10.2016, 16:28
@TrevyTrev

Hi nochmal,

deine Sorge kann ich gut verstehen!

Ich habe auch einen Hund :-)

Für die Hundis kannst du, sofern nicht  schon vorhanden, eine Hundehalterhaftpflichtversicherung abschließen. Damit wären Schäden, die die Hunde verursachen abgesichert.

Für den Kater gibt es keine extra Versicherung. Katzen gelten als Kleintiere und wären damit in deiner Privathaftpflichtversicherung mitversichert.

Hilft dir das ?

schöne Grüße

Michael vom Barmenia-Team

 

 

0
Negreira 26.10.2016, 16:47
@Barmenia

Auch wenn ich einem Versicherungsmenschen ungern widerspreche, aber rein rechtlich zählen Katzen NICHT zu den sog. Kleintieren. Wenn das versicherungsrechtlich der Fall ist, wäre es sicher eine gute Information für uns alle! Dankeschön

0
Barmenia 27.10.2016, 09:27
@Negreira

Hallo an alle Hunde- und Katzenliebhaber:

Hier nun eine Info, die für alle wichtig sein könnte:

Tierhaltung in der Privathaftpflichtversicherung:

"Versichert ist das Halten und Hüten von zahmen Haustieren (z. B. Katzen), gezähmten Kleintieren (z. B. Papageien, Hamster) und Bienen.

Für die Haltung von Hunden, Pferden etc. ist der Abschluss einer Tierhalter-Haftpflichtversicherung erforderlich. bis zur Versicherungssumme 10 A1-6.17

Mitversichert ist (zu privaten Zwecken)

– das Hüten fremder Hunde oder Pferde,– das Reiten fremder Pferde und das Fahren fremder Fuhrwerke."

Das sind die Grundlagen bei der Barmenia Versicherung für die Privathaftpflichtversicherung. Eigentlich müssten diese Bedingungen auch Grundlage für Verträgen anderer Gesellschaften sein! Das kann ich aber nicht verbindlich sagen, deshalb fragt am besten nach.

schöne Grüße und allen einen schönen Tag

Michael vom Barmenia-Team

 

 

 

0

Was möchtest Du wissen?