Brauche ich für HD Sattelit auch einen speziellen HD Sat Kabel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schau mal nach was für ein Kabel für deine Satanlage verwendet wurde. Wenn es ein Koaxialkabel mit Kupferleiter ist, ist das prinzipiell schon mal ok. Ideal wäre es wenn das Kabel mehrfach geschirmt ist und der Kupferleiter relativ dick ist (ca. 0,7mm - 1,2mm).

Dünner und nur einfach geschirmt ist auch ok, aber das Kabel ist halt theoretisch anfälliger für Störungen und Einflüsse von außen.

Auch wenn die Werbung oftmals von "HD fähigen" Kabeln, LNBs oder gar Antennen spricht ist das technisch gesehen sogar Unsinn. Genau genommen gibt es nicht einmal "digitale" LNBs. Den Komponenten ist es piepegal ob da ein analoges, digitales oder HD Signal anliegt. Bei den LNBs und Multischaltern gehts lediglich darum, ob die den erweiterten Frequenzbereich verdauen können, nicht mehr und nicht weniger.

Wenn Antenne, LNBs oder auch Kabel technisch in einwandfreiem Zustand sind (wovon bei einer 7 Jahre alten Anlage eigentlich auszugehen ist), dann kannst du damit problemlos auch ein Signal von der HD+ Plattform empfangen.

Dazu aber noch ein kleiner Hinweis: mach dich nicht unglücklich mit den HD+ Receivern. a) taugen die Dinger durch die Bank eigentlich nichts und b) musst du dann mit den bekannten Einschränkungen leben. Ich weiß natürlich nicht wie hoch da dein Budget ist, aber wenn du zu einem Receiver mit Enigma2* oder Neutrino* greifst, dann kannst du aufnehmen, spulen und archivieren wie du lustig bist. Die sind zwar nicht offiziell HD+ zertifiziert, funktionieren aber einwandfrei.

  • Beispiele sind: Coolstream Neo und Zee, Clarke Tech ET900, Dreamboxen, Vu+, uvm.

Was möchtest Du wissen?