Brauche ich für einen Austauschschüler ein eigenes zimmer?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Besser wärs schon. Jeder braucht mal einen Ort wo er sich zurückziehen kann.

Du kannst auch Dein Zimmer mit ihm teilen, wenn der Platz ausreicht. Das ist für 3 Wochen völlig okay und verstösst nicht gegen die Menschenrechte. Im Krankenhaus hat auch niemand Anspruch auf ein Einzelzimmer.

Du müsstest vorher abklären, ob dein Austauschschüler besondere Bedürfnisse kultureller Art hat. In den USA wird Privatsphäre beispielsweise sehr wichtig genommen, und gerade in den ländlichen Gegenden ist es üblich, dass die Menschen sehr viel Platz zur Verfügung haben. Ein Austauschschüler vom anderen Geschlecht müsste natürlich auch unbedingt ein eigenes Zimmer haben - das dürfte aber wohl eher die Ausnahme sein. Wichtig ist doch aber auch, wie du selbst dich dabei fühlst. Wenn du dir gut vorstellen kannst, drei Wochen mit einer fremden Person in deinem Zimmer zu verbringen, dort auch gemeinsam Hausaufgaben zu machen und Freizeit zu verbringen, dann kann das durchaus gut funktionieren.

Schüleraustausch,aber zu kleine Wohnung:((

Hey Ich möchte dieses jahr gerne an einem Schüleraustausch nach Schottland teilnehmen. Das Problem ist,dass wir eine sehr kleine Wohnung haben :( Nur eine 2 Zimmer Wohnung, in dem Ich Und Meine Mutter wohnen. Ich Hab Ein eigenes Zimmer Und meine Mutter schläft auf der ausziehbaren Couch im Wohnzimmer.(jaja lacht mich aus). Ich habe mir überlegt,dass Ich die Austauschpartnerin in meinem Zimmer schläft Und Ich auf der 2ten ausklappbaren Couch im Wohnzimmer schlafe.denkt Ihr,Das würde Sie stören? Ich will unbedingt diese Erfahrung sammeln,Und an diesem Austausch teilnehmen:((( versteht Ihr ,Ich will Das unbedingt! Und Ich will nicht,dass es genau an meiner Wohnung scheitert:(( Was soll Ich tun? Legen Austauschpartner viel Wert auf die Wohnung ? Es Ist Ja Nur für 1-2 Wochen :((( Und Ich will aber auch dass sich Meine partnerin wohl fühlt...Och ...:((

...zur Frage

Schüleraustausch kleine, nicht moderne wohnung-problem?

Ich mache im September an einem Schüleraustausch mit. Meine Mutter und ich haben eine nicht so große Wohnung, da wir eh nur zu zweit sind. Also es gibt ihr Zimmer, mein Zimmer, Bad und Küche wo auch unser Esstisch steht. Mein Austauschschüler ist ein Junge und da ich ein Mädchen bin braucht er ein separates Zimmer. Für mich ist es kein Problem ihm für diese eine Woche mein Zimmer zu geben und selber auf einer Matratze oder auf dem Sofa zu schlafen.Unsere Lehrerin meint auch das geht klar solange er ein eigenes Zimmer hat.  Nur ist unsere Wohnung auch nicht so modern. Also eher gemütlich eingerichtet. Mit meinem Zimmer bin ich z.B. sehr zufrieden da es so aussieht wie ich es wollte. Nur unser Bad ist leider gar nicht modern und wir mögen’s selber nicht so. Mein Problem ist nur, er hat anscheinend nicht gerade wenig Geld und wohnt auch in einem Haus. Meint ihr es wäre irgendwie schlimm für ihn? Wenn ihr einen Austausch mitmachen würdet, fändet ihr das schlimm wenn die Wohnung vielleicht nicht so groß und das Bad nicht so modern ist? l

...zur Frage

Schüleraustausch und prügeln erlaubt

Ein klassenkamerad meiner Schwester behauptet, wenn man Schüleraustausch macht in einem Land, wo Prügeln erlaubt ist, dass man dann auch als Austauschschüler in Schule oder Gastfamilie zur Strafe geschlagen werden darf. Er sagt, wenn man vorher weiss, dass das passieren kann, sei man ja gewarnt, das wäre wie bei der Todesstrafe, die bekäme man ja auch bei Mord in manchen ländenr, auch wenn man Ausländer ist. Wisst ihr, ob das stimmt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?