Brauche ich für eine kostenlose Jimdo-Homepage ein Impressum?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst eine Angabe machen denn du hast nach § 5 TMG / § 55 Rstv eine Impressumspflicht. In deinem Fall reicht der Name und die Anschrift. Telefonnr. Und E-Mail-adresse sind nicht von Nöten.

Okay, viiielen Dank für Deine Antwort! Wed ich mir nachher gleich mal durchlesen...

0

Hallo erstmal...,

na ob du eine Impressumangabe benötigst, hängt davon ab was Du anbietest. Sollte es sich aber um eine Homepage handeln, die kommerziell betrieben wird, darunter zählen sogar schon Klicks von Usern, die deine Page besuchen und du dafür per Klick Geld erhältst, ist die Page schon kommerziell nach den allgem. Regeln des W3C bzw. der EU. Es ist besser, ein Impressum zu haben. In letzter Zeit hat es leider immer häufiger Abmahnungen gegeben, die auch ziemlich teuer werden können. Private Pages ohne irgendein Interesse an finanzieller Absicht sind, meines Wissen nach, noch davon befreit, wenn Betreiber der Page erklären können dass ihre Page tatsächlich kein finanzielles Interesse mit ihr verfolgen. Es darf dabei nicht mal ein Link zu einer Seite geben, die als kommerziell eingestuft wurde. Wenn das der Fall ist, hast du die Pflicht, ein Impressum mit Hinweisen (Disclaimer, AGB etc.) auf deiner Page offen zugänglich zu machen. Ich gebe Dir einen Tipp hierfür, den du ohne Probleme rechtskonform nutzen kannst. Aber wirklich nur dann, solltest Du eine private Homepage ohne finanzielles Interesse eröffnen wollen:

Schreibe deine Grunddaten als Copyright-Angabe in eine Fußzeile oder da, wo jeder einwandfrei nachvollziehen kann, dass Du der Betreiber bist. Die Angaben sind hierfür Name (Vorname mit ersten Buchstaben abgekürzt) während der Nachname voll ausgeschrieben werden muss, dann wenigstens PLZ und Ort. Du brauchst so nicht deine komplette Anschrift angeben. Jedoch aber eine Rufnummer für eventuelle Rückfragen von Usern.

Bedenke bitte dass nur Private Homepages (Auch Bloggs) mit der Angabe einer so genannten Standart-Impressum-Zeile ausreichend sind.

Bitte schaue auch immer wieder mal die Rechtsgrundlagen (HGB, BGB, Fernabsatz und Grundlagen als Privat-Betreiber solcher Pages) nach. Denn die können sich unter Umständen auch immer wieder mal ändern bzw. solche Dinge aktualisiert werden. Es gibt außerdem ein Sprichwort...: Dummheit schützt vor Strafe nicht. Mit Jimdo gehst Du ja eine Art Rechtsgeschäft ein. Eigentlich wissen die Mitarbeiter genau was momentan gesetzlich aktuell ist, auch für Betreiber einer privaten Homepage...

Ich wünsche Dir viel Erfolg mit deinem Blog oder deiner Page...! :)

Gruß MJE

Was möchtest Du wissen?