Brauche ich für den Versicherungsfachwirt Abitur oder schon vornerein (Fach?-)Abitur?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Fachwirt ist eine Aufstiegsweiterbildung, dafür brauchst Du (lediglich) eine passende Berufsausbildung und meistens einige Jahre Berufserfahrung. Dein Schulabschluss ist dafür völlig irrelevant.

Für einen FH-Bachelor (Fachhochschule, Hochschule, z.T. auch Technische Hochschule) kannst Du dich als Beruflich Qualifzierter meist ohne Aufnahmeprüfung in ein Studium einschreiben, wenn es, gemessen an Deinem Beruf, fachtreu ist. Beruflich qualifiziert bist Du mit abgeschlossener Berufsausbildung und drei Jahren Berufspraxis. Schulabschluss ebenfalls irrelevant !

Mit einem bestandenen Fachwirt kannst Du für jedes Universitäts-(!!) und Hochschulstudium ohne Aufnahmeprüfung im Rahmen einer kleinen Sonderquote zugelassen werden. Dies gilt auch für Lehrämter, Medizin und Jura !

Für einige Fachwirte gibt es auch mehrmonatige ganztägige Crashkurse. Schneller kommt keiner, ohne Abi, an die Uni !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dieSammmlerin
04.04.2016, 20:25

Habe auch schon etwas in der Art gehört, aber nur davon, dass man mit einem geprüften Fachwirt ''nur die Fachhochschulreife'', also das Fachabitur bekommt :)

Würdest du mir eigentlich eher empfehlen den Fachwirt zumachen, oder direkt den Bachelor nach der Ausbildung?

Danke auch dir für die Antwort

0

Mittlere Reife plus einer abgeschlossenen Ausbildung im Fach reicht als Qualifikation zur Fachhochschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dieSammmlerin
04.04.2016, 20:17

Reicht das wirklich auch, um direkt nach der Ausbildung den Studiengang Insurance Management zu besuchen? Das ist ja schließlich ein Bachelor :) Auf der Seite der BWV habe ich nämlich noch nichts gefunden, aber wahrscheinlich hab ich da was übersehen.

Hans, wenn würden Sie mir eher empfehlen den Fachwirt zu machen und anschließend verkürzt den Bachelor oder lieber direkt in das B.A. Studium?

Danke für die Antwort

0

Hallo dieSammmlerin,

grundsätzlich sieht Dein Weg zum Bachelor of Insurance wie folgt aus:

Abschluß als Versicherungskauffrau mit IHK Prüfung (Lehrzeit 3 Jahre) - dann musst Du 1 Jahr Berufserfahrung zum Zeitpunkt der Fachwirt-Prüfung nachweisen - danach Versicherungsfachwirt (Dauer ca. 2 Jahre und BAföG möglich).

Innerhalb von vier Jahren kannst Du dann direkt aufbauend auf den Fachwirt den Abschluss zum Versicherungsbetriebswirt (DVA) sowie den akademischen Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) Insurance Management erlangen.

Also zu Deiner Frage:

Nein, Du benötigst kein Abitur oder Fachabitur um an den Bachelortitel zu gelangen. Das geht mittlerweile alles durch so genannte Aufstiegsfortbildungen

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dieSammmlerin
05.04.2016, 20:31

Danke für deine Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?