Brauche ich einen Gewerbeschein, wenn ich auf einem Weihnachtsmarkt verkaufen will?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du brauchst nur dann einen Gewerbeschein auf einem Weihnachtsmarkt, wenn die Absicht des Betriebes eines Gewerbes auf Dauer ausgerichtet ist. Für das einmalige Verkaufen auf Weihnachtsmärkten o.ä. ist kein Gewerbeschein erforderlich; das hat natürlich nichts damit zu tun, dass die Einnahmen versteuert werden müssen; jedoch betreibst du kein Gewerbe bei einmaligem Verkauf oder wenn Du z.B. immer am Weihnachtsmarkt mit Deinem Verein vertreten bist.

ich berichtige: du brauchst nicht einen Gewerbeschein, sondern eine Reisegewerbekarte; aber natürlich nur dann, wenn es sich um das gewerbsmäßige auf Dauer angelegte Verkaufen von Waren handelt; so braucht man diese Reisegewerbekarte nicht, wenn man mal am Flohmarkt alte Sachen verhökert. Der Verein kann im übrigen kein Gewerbe ausüben.

0

2 x im Jahr darf man ohne Gewerbeschein auf Weihnachts- oder Trödelmärkten seine Sachen anbieten und verkaufen. Nur bei Lebensmitteln sind besondere Vorschriften zu beachten (Gesundheitszeugnis). Erkundige Dich einmal beim Ordnungsamt Deiner Stadt.

Ja, brauchst du. Und bei Lebensmitteln noch ein Gesundheitszeugnis.

Und eine Reisegewerbekarte.

0
@Pestopappa

Reisegewerbekarte ist nicht notwendig. Wir verkaufen auch auf dem W-Markt, weil wir nen festen Laden haben. G-schein reicht aus.

0
@Bluehead

Wüsste ich nun nicht wirklich... Gehört habe ich aber schon von "freieren" Gegenden.

0

Auf alle Fälle! Sicher Dich lieber ab, sonst gibts Ärger!

Frag mal beim Gewerbeamt / Ordnungsamt nach vorsichtshalber. Vielleicht kriegst du eine Ausnahmegenehmigung.

dazu solltet ihr doch die Stadtverwaltung befragen, welche Auflagen sie an die Stände auf dem kommunalen Weihnachtsmarkt stellt..

Unbedingt. Es wird seitens der Ordnungsbehörden kontrolliert ! Aber Hallo !

Was möchtest Du wissen?