Brauche ich eine Überweisung vom Hausarzt um zum Internisten zu gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weißt du, ob dein Arzt auch Internist ist? Denn viele HA sind auch Internisten. Ansonsten braucht man keine Überweisung mehr außer zum Psychologen.

Die Überweisung dient nur für den HA, damit er/sie einen Befund bekommt. Das ist aber deine Entscheidung. Du kannst auch bei anderen Ärzten sagen -bitte schicken Sie einen Befund zu meinem HA...... Du seobst kannst auch einen Befund für dich bekommen vom HA, wenn der Befund da ist oder auch bei anderen Ärzten sagen - Bitte schicken Sie mir einen Befund nach Hause zu.

Ist kein Problem. Wir sammeln alle Befunde, falls mal was ist, damit man eben schnell Befunde zur Hand hat. Es ist auf jeden Fall gut sich selbst seine Befunde in eine Mappe ab zu heften, denn eine Parxis behält nur 10 jahre lang Befunde. Brauchst du dann irgendwann einen befund und es liegt 14 Jahre zurück, sind meist die Befunde weg. Zählt aber nicht für den HA solange du da bleibst und er praxistiert. Autogurt

Erkundige Dich beim Internisten, ob er eine Überweisung braucht. Manche brauchen keine, andere bestehen darauf. Bei der Überweisung geht es darum, dass der Hausarzt dann vom Internisten einen Bericht bekommt.

rufe beim hausarzt an und frage ihn. manche hausärzte bestehen drauf, daß du mit ihnen sprichst, manche geben dir gleich eine überweisung.

Du kannst mir Deiner Versicherungskarte auch direkt zum Internisten gehen, wenn Du aber möchtest, dass der Hausarzt einen Bericht bekommt benötigst Du eien Überweisung. Normalerweise bekommst Du die von der Helferin ohne Arztkontakt.

Was möchtest Du wissen?