Brauche ich eine Krankschreibung nach drei tagen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geh lieber nochmal zum Arzt und lass dir eine Folgebescheinigung ausstellen. Sicher ist sicher, zumal du auch länger als 3 Tage krank warst.

In NRW gibt es die ADO (Allgemeine Dienstordnung für Lehrkräfte). Dort steht im §13 alles über Abwesenheit -> http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Schulrecht/Dienstrecht/ADO.pdf - Die Krankmeldung hat unverzüglich zu erfolgen - wenn die Krankheit länger als 3 Tage dauert, muss vom Arzt eine Bescheinigung vorgelgt werden. Um auf der sicheren Seite zu sein, geht man stets zum Arzt und legt die "Krankschreibung" vor. Lehramtsanwärter sollten sich besonders an diese Regeln halten. Schule ist Ländersache, aber ähnliche Regeln gelten wohl für Beamter bzw. Angestellte überall.

Als LAA geht das Attest an das Seminar, die Info aber auch an die Schulleitung.

0

Wenn denn die gesetzlichen Regelungen für deine Schule genauso gelten wie im Arbeitsleben, dann gilt das hier (Entgeltfortzahlungsgesetz):

"(1) Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich mitzuteilen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, hat der Arbeitnehmer eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens an dem darauffolgenden Arbeitstag vorzulegen. Der Arbeitgeber ist berechtigt, die Vorlage der ärztlichen Bescheinigung früher zu verlangen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als in der Bescheinigung angegeben, ist der Arbeitnehmer verpflichtet, eine neue ärztliche Bescheinigung vorzulegen."


Also: da sich deine Erkrankung verlängert, müsstest du demnach eine neue Bescheinigung vorlegen.

Im Übrigen wundere ich mich, wie viele Leute hier "gesetzliche Regelungen" zitieren, ohne nennen zu können, wo dieses stehen. Fragen zu diesem Thema werden regelmäßig von vielen Leuten falsch beantwortet.

Man beachte oben: dauert die Erkrankung länger als 3 Tage, dann ist eine Bescheinigung vorzulegen. Davon kann nur abgewichen werden, wenn es betriebsinterne oder tarifvertragliche Regelungen dazu gibt.

3 Tage krank ohne Attest?

Am vierten Tag muss man ein Attest vorlegen. Wenn ich aber nur 3 Tage krank bin, benötige ich dann trotzdem ein Attest?

...zur Frage

Wie bekomme ich eine rückwirkende Krankschreibung?

Hallo,

mir geht es momentan überhaupt nicht gut, am Dienstag ging es mir so schlecht, dass ich nicht zum Arzt gehen konnte, ich dachte, es würde besser werden, aber das war nicht der Fall. Gestern war alles geschlossen, der Notdienst war so überfüllt, dass ich nach drei Stunden gehen musste, weil ich mich dauernd übergeben habe. Jetzt haben die Ärzte wieder geöffnet und ich brauche natürlich eine Krankschreibung, da ich diese Woche nicht mehr zur Schule kann, aber für Dienstag und Mittwoch habe ich keine Krankschreibung. Ich weiß, dass man rückwirkend bis zu drei Tagen krankgeschrieben werden kann, aber bekommt man diese rückwirkende Krankschreibung so einfach? Muss man den Arzt einfach fragen oder gibt es bestimmte Bedingungen?

...zur Frage

Muss ich jeden Tag den ich Fehle beim Bafög-Amt melden?

Die Dame die dort für mich zuständig ist und meinen Antrag bearbeitet, hat mich heute darauf hingewiesen das sie von jeder Krankschreibung ein Duplikat sehen will und ich das umgehend einreichen muss. Ist das wirklich so, das ich jedes mal sowohl meinem Berufskolleg wie auch dem Amt einen Originalen Krankenschein vorlegen muss. Hab jetzt drei Tage an einem Stück gefehlt natürlich mit Krankschreibung vom Arzt muss ich das jetzt beim Amt auch einreichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?