Brauche ich eine Endstufe mit einem oder zwei Kanälen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ob du eine 1-Kanal-Endstufe verwendest, oder eine 2-Kanal-Endstufe brückst (und diese dadurch zur 1-Kanal-Endstufe wird), ist egal.

Was aber vom Klang her unsinnig wäre (wenn auch möglicherweise technisch möglich): Eine 2-Kanal-Endstufe wie im letzten Satz der Frage zu verwenden. Technisch möglich wäre es, wenn die Endstufe 2-Ohm-stabil wäre. Dann könntest du die beiden Frontsysteme parallel schalten (wodurch sich für die Endstufe ein Anschlusswiderstand von 2 Ohm ergeben würde) und diese an den einen Kanal anschliessen. Und den Subwoofer an den anderen Kanal.

Dann hättest du für das Frontsystem aber nur Mono-Wiedergabe, und aufgrund der für Subwoofer aktivierten Frequenzweiche nur die tieffrequenten Schallanteile auf dem Frontsystem. Das würde keinen Sinn ergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von H4RD5TYL3R
02.11.2015, 19:03

Danke erstmal für deine Antwort! Was würdest du mir denn empfehlen? Die 1 Kanal oder 2 Kanal Endstufe? Die von mir auserwählten haben ja unterschiedliche Leistungen.

"Ich habe gelesen, dass man für einen 1x4 Ohm Subwoofer lieber eine 2 Kanal Endstufe nehmen soll und dann brücken soll." Das gelesene ist also unwahr?

Achja der Subwoofer ist ja an 4 Ohm. Das heißt wenn ich die 2 Kanal Endstufe brücke bin ich auf 2 Ohm und das ist gar nicht gut für den Subwoofer?

Kurz gefragt : Was empfiehlst du mir jetzt? :)

0

Was möchtest Du wissen?