Brauche ich eine Baugenehmigung, wenn ich einen Balkon anbauen möchte?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Baugenehmigung Balkon Der Anbau für einen Balkon ist genehmigungspflichtig. Das bedeutet, es muss ein Bauantrag, bzw. eine Bauanzeige erstellt werden. Der Bauantrag muss von einem bauvorlageberechtigten Architekt oder Handwerksmeister unterzeichnet sein – für einen Holzbalkon kann auch ein Zimmermeister den Bauantrag unterschreiben.

Quelle: www.haubautipps24.de

Wie kannst du denn so etwas behaupten? Du weißt doch noch nicht einmal, in welchem Bundesland der Balkonbau durchgeführt werden soll.

0

Du benötigst hierfür eine Baugenehmigung und ein Architekt muß die Statik überprüfen und zwar vorher, dann mit dem Plan zum Bauamt Deiner Stadt.

wo steht das?

0

Das stimmt so! Um die Baugenehmigung zu erhalten, muß zudem noch die Zustimmung der Besitzer der angrenzenden Grundstücke eingeholt werden!

0
@mineiro

Ich habe nicht gefragt, ob das stimmt, sondern wo das steht!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0
@Reanne

Tatsächlich? Baurecht ist Ländersache. Welches soll denn jetzt für den TE gelten?

0

in dieser größenordnung würde ich das mal beim bauamt bei deiner stadtverwaltung erfragen, ansonsten kann dir ein architekt oder auch ein maurermeister bestimmt weiterhelfen.

Kleine Tierchen auf dem Balkon?

Hey Leute, Ich hoffe jemand kann mir hier helfen. Diese Tierchen habe ich heute zu Massen auf meinem Balkon aufgescheucht. Sie kamen aus den Fliesenzwischenräumen. Habe mal ein gefangen und ein Foto gemacht. Leider ist das IPhone nicht das beste, wenn es um Makroaufnahmen geht. Bitte helft mir. Wie bekomme ich die verdammten Viecher weg?

...zur Frage

aussicht verbaut. was hättet ihr gemacht? was soll ich da tun?

ßunsere nachbarin hat meiner mutter die unter mir wohnt und die eigentümerin ist, einen entwurf für eine garage zum unterschreiben für die baugenehmigung vorgelegt. gutgläubig unterschrieb meine mutter. aber leider wurde die besagte "garage" zu einer hauhohen gallerie. meine mutter sagte aber : lass lieber wenn wir mal anbauen dann kann sie nichts dagegen sagen. jetzt ist ja aber meine aussicht verbaut :( außerdem wurde auf der anderen seite noch ein grundstück verkauft auf das jetzt 4 hauser gebaut wurden und die nachbaren kucken direkt in mein schlafzimmer! irgendwie finde ich es nicht inordnung wie wir von allen seiten zugebaut wurden. ich leide darunter und hab schon einen vorhang-zwang entwickelt! immer ab 16 uhr alle vorhänge zu und so. immerhin bin ich autistin und verbringe mein leben hauptsächlich zuhause. aber jetzt kann ich nichtmal mehr aus dem fenster schauen ohne in die nachbarzimmer zu sehen! : ( ist das nicht allerhand! ich bin toal fertig und leide täglich. was soll ich nur tun? umziehen kommt nicht in frage. wie kommt es überhaupt, dass die gemeinde einverstanden ist, dass andere ihr haus 4 meter von unserem gartenzaun entfernt hinstellen??? ich kann des nicht verstehen. aber der absolute hammer ihr werdet es nicht glauben: der neue neben-meinem-fenster-sein-fenster-hingebaut-mensch hat sich beschwert als mein welpe mal kurz fiebte!

...zur Frage

Punktfundamente, wie hoch können die Kosten sein?

Hallo, Bei uns steht eine Baumaßnahme an. Es soll ein Balkon frei stehend mit Treppe gebaut werden. Dafür sind 4 Punktfundamente erforderlich. Die Größe soll 40X40 werden. Dazu noch ein Streifenfundament von 30X100. Die Tiefe soll etwa 80 cm betragen, wegen Frostschutz.

Gestern war die Firma bei uns und berechnet das mit 1.000 Euro. Jetzt bin ich etwas erstaunt über den hohen Preis.

Jetzt meine Frage hier: Ist dieser Preis für 5 Fundamente realistisch?

Vielen Dank für die Antworten.

...zur Frage

Vermieter will Balkon zur Küche raus anbauen, da Altbau. Darf der das?

Hallo, also folgendes: wir bewohnen eine Wohnung in einem Altbau. Bisher haben wir noch nichts schriftliches, aber der Vermieter will wohl einen Balkon hinten raus anbauen. Vorne darf er ja nicht, da Altbau. Der Ausblick wäre dann in die Wohnungen der Nachbarn und auf eine Wand... Jedenfalls soll dann die Heizung, welche vor dem Fenster ist raus und hinter die Küchentür (ca. 5 cm Platz!). Wie dem auch sei, zum einen sind es neue Vermieter, zum anderen wurden bisher 3 von 10 Wohnungen als Eigentumswohnungen verkauft. Die Handwerker wollen jetzt schauen, wegen Stromleitungen. Da bisher immer jedwede Umbaumaßnahmen im Herbst/Winter gemacht wurden, denke ich, dass die uns raus haben wollen, damit die Wohnung verkauft werden kann. Schließlich würden die die ganze Außenwand aufreissen. Ist das zumutbar? Könnte man z.b. verlangen, dass die einem eine neue Wohnung besorgen? Zusatz: Da das Haus im Krieg beschägt wurde, sind die Mauern zum Teil aus Schutt gebaut. Wegen vorheriger Maßnahmen (2 Stockwerke oben drauf) haben wir schon überall Risse.

...zur Frage

Ist es schlimm wenn meine Katze nicht mehr raus kann?

Ich muss von einer Wohnung mit Balkon auf dem sie immer gern rumturnt jetzt in eine wohnung ziehen mitten in der stadt ohne Balkon. Jetzt hab ich Angst dass sie depressionen bekommt dadurch weil sie liebt es einfach auf den balkon zu spatzieren und sicj zu sonnen. Der Vorteil ist dass sie in der neuen wohnung eine Spielkameradin in ihrem alter bekommt. Was meint ihr dazu ? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Kompost einfach im Wald auskippen; erlaubt?

Ich habe auf dem Balkon jeden Herbst jede menge Laub. Darf ich es in einen Sack packen und in einem Wald entleeren oder muss ich extra zum Recyclinghof für 5kg Laub.

Was würdet ihr damit machen? Weil auf dem Balkon verrotten die ja nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?