Brauche ich ein Gewerbe für Dienstleistungen auf Ebay Kleinanzeigen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Solange dein monatliches Einkommen unter 300€ beträgt musst du es nicht anmelden und versteuern.

Kannst Du mirdazu bitte den § nennen?

1

Das ist doch absoluter Blödsinn ! Jeder Gewerbetreibende muss sich anmelden, selbst wenn er Verluste macht !

0

Das kannst Du erst ab 18 Jahren, ab 18 ist man geschäftsfähig.

Ja, Du kannst Dich vom Gericht, für diese Tätigkeit für geschäftsfähig erklären lassen.

Zu welcher Einrichtung muss ich hin gehen?

0
@SayInJunk1e

Teilgeschäftsfähigkeit

Den Begriff der Teilgeschäftsfähigkeit kennt das Gesetz selbst nicht, er wurde durch die Rechtsprechung und Rechtslehre entwickelt. Der Minderjährige ist insoweit für einen bestimmten Lebensbereich als voll geschäftsfähig anzusehen.

Teilgeschäftsfähig ist der beschränkt Geschäftsfähige, dem der gesetzliche Vertreter gemäß

§ 112

BGB den Betrieb eines Erwerbsgeschäfts gestattet hat. Dies gilt jedoch nur für Rechtsgeschäfte, die der Geschäftsbetrieb mit sich bringt. Willenserklärungen des beschränkt Geschäftsfähigen sind insoweit wirksam. Die Ermächtigung zum Betrieb des Erwerbsgeschäfts durch den gesetzlichen Vertreter ist aber nur mit Genehmigung des Familiengerichtes (

§ 1645

BGB) bzw. bei einem Vormund des Familiengerichts möglich (

§ 1823

BGB).

Die Ermächtigung ist auch für Dienst- und Arbeitsverhältnisse (das gilt nicht für Berufsausbildungsverhältnisse, da diese keine Dienst- oder Arbeitsverhältnisse sind) möglich (

§ 113

BGB). Willenserklärungen des Betreffenden, die auf Eingehung, Aufhebung oder Durchführung eines solchen Verhältnisses gerichtet sind, sind dann wirksam. Ist der gesetzliche Vertreter ein Vormund, benötigt er für die Einwilligung die familiengerichtliche Genehmigung (

§ 1822

Nr. 6, 7 BGB).

In Bereichen des öffentlichen Rechtes ist für Minderjährige ab einem bestimmten Alter eine Teilgeschäftsfähigkeit (dort Handlungsfähigkeit genannt) eingeführt worden. So sind im Bereich des Sozialrechtes Minderjährige ab dem vollendeten 15. Lebensjahr handlungsfähig (

§ 36

Erstes Buch Sozialgesetzbuch).

0

Was möchtest Du wissen?