Brauche ich dafür nun Abi oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ja, es ist pflicht! es richtet sich an die bewerber mit realschulabschluss (mittlerer bildungsabschluss) und diese müssen fachoberschule die fachhochschulreife vorweisen. musst also eins davon machen

Du brauchst die Fachhochschulreife, kein Abitur.

Du brauchst mindestens Fachabi dafür.

azmd108 26.07.2016, 07:14

Nein, Fachhochschulreife

0
azmd108 26.07.2016, 07:18
@Messkreisfehler

Nein, Fachabi ist fachgebundene-hochschulreife. Das ist etwas anderes als Fachhochschulreife. Denn damit kann man an einer Universität studieren, mit einer Fachhochschulreife in der Regel nicht.

Umgangssprachlich wird Fachabi mit Fachhochschulreife gleichgesetzt, es ist aber etwas anderes.

0
Messkreisfehler 26.07.2016, 07:22
@azmd108

Was ist das Fachabitur?

Ursprünglich galt nur die Fachgebundene Hochschulreife als
Fachabitur. Seit den 1970er Jahren wird der Begriff Fachabitur aber auch
für die Fachhochschulreife, die Dich zu einem Studium an der Fachhochschule berechtigt, verwendet.

0
azmd108 26.07.2016, 07:25
@Messkreisfehler

Ja, es ist aber falsch. Es sind zwei komplett verschiedene Abschlüsse. Hier muss man aufpassen.

Alles was "Abitur" beinhaltet, berechtigt den Zugang zu einer Universität. Die Fachhochschulreife berechtigt in der Regel nicht den Zugang zu einer Uni.

Nur weil Umgangssprachlich Fachabitur und Fachhochschulreife gleichgesetzt werden, ist nicht auch gleich bildungstechnisch dasselbe. Man muss hier wirklich aufpassen. Bildung ist Ländersache und es gibt nicht alle Abschlüsse in allen Bundesländern. Daher ist es wichtiger dennje, die Begriffe klar abzugrenzen.

0
Jiraiya01 26.07.2016, 07:17

Ist Fachhochschulreife nicht das Fachabi?

1
Bernerbaer 26.07.2016, 07:20
@Jiraiya01

Ursprünglich galt nur die Fachgebundene Hochschulreife als Fachabitur.
Seit den 1970er Jahren wird der Begriff Fachabitur aber auch für die Fachhochschulreife, die zu einem Studium an der Fachhochschule berechtigt, verwendet.

Auch wenn Fachhochschulreife und Fachgebundene Hochschulreife beide als Fachabitur bezeichnet werden, handelt es sich um zwei unterschiedliche Abschlüsse.

1
azmd108 26.07.2016, 07:21
@Jiraiya01

Das sind die Schulabschlüsse die den Zugang zu einer Hochschule berechtigen:

Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
Fachgebundene Hochschulreife(Fachabitur)
Fachhochschulreife
Fachgebundene Fachhochschulreife


--> Fachhochschulreife != Fachabitur
Da Bildung Ländersache ist, ist es wichtig, die Begrifflichkeiten klar zu definieren, es gibt nicht alle Abschlüsse in allen Bundesländern, daher ist hier Vorsicht geboten.


0

Was möchtest Du wissen?