Brauche Hilfe zwecks Abrechnung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das spielt keine Rolle aus welcher Zeit dieses Guthaben stammt,im ALG - 2 Bezug gilt das Zuflussprinzip,bedeutet,wenn Gelder auf deinem Konto im Leistungsbezug eingehen bzw.im Monat in dem der Antrag gestellt wurde,weil der Antrag im Monat der Antragstellung auf den 1.des Monats zurück wirkt,dann handelt es sich um Einkommen und wird auf deinen Leistungsanspruch angerechnet !

Im Fall von einer Gutschrift die sich auf die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) bezieht,wird diese voll auf deine laufenden KDU - im Monat ( in der Regel ) nach dem Zufluss mindernd angerechnet.

Liegt die Gutschrift unter der monatlichen KDU - wird diese in der Regel in einem Betrag angerechnet,würde sie höher sein müsste sie gleich mäßig auf 6 Monate Bezugszeitraum verteilt werden.

Denn eine Nachzahlung die sich auf deine derzeit bewohnte Wohnung bezieht hätte das Jobcenter auf formlosen Antrag auch voll übernommen,obwohl diese aus einer Zeit vor dem Leistungsbezug stammen würde.

Wenn du jetzt angenommen das ganze Jahr 2016 schon ALG - 2 bekommen hättest und das Jobcenter dir das ganze Jahr 2016 schon nicht die volle KDU - übernommen hätte,weil deine KDU - nach dem SGB - ll nicht angemessen ist und deine Übergangszeit von in der Regel 6 Monaten ( da würden auch noch die unangemessenen KDU - gezahlt ) auch schon um war,du also einen Teil der KDU - aus deiner Regelleistung oder Einkommen selber zugezahlt hättest,dann könntest du die eigene Zuzahlung mal 12 Monate erst von einem Guthaben abziehen,bevor etwas angerechnet werden dürfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Guthaben gehört leider dem JC. 

Bei ALG II gilt das Zuflussprinzip- heißt,  alles, was reinkommt, darf verrechnet werden.

Eine  Nachzahlung würde auch übernommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanni2017
09.08.2017, 14:22

Danke - hoffen wir mal dass es endlich mit dem Job klappt und solche Fragen nicht mehr gestellt werden müssen. :))

0

Es gilt das Zuflussprinzip.

In dem Monat, in dem dir das Geld zufließt, bist du weniger bedürftig.

Angeben musst du diesen Zufluss auf jeden Fall. Dabei wird er dann mit deinen laufenden Zahlungen verrechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein das darfst du nicht behalten. du musst die betriebskostenabrechnung beim jc abgeben und das guthaben wird rückgefordert von dir. denn wenn du hättest eine nachzahlen müssen, würden sie auch für das vergangene jahre die rückzahlung übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?