Wie können wir das Problem lösen wegen meinem Welpen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Vor zwei Stunden hast du schon mal die gleiche Frage gestellt. Warum?

Ein 8 Wochen alter Hund darf gar nicht allein bleiben und du solltest ihn nachts mit in dein Zimmer nehmen. Was spricht dagegen, dass er mit im Bett schläft? Er wird als Jack Russell ja nicht groß.

Er muss jetzt auch noch kein sitz und aus lernen. Arbeite erstmal daran, dass er stubenrein wird und die Beißhemmung lernt. Damit hast du genug zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 11:10

hmm okay das problem ist wenn er ja so klein ist und auf meinem Bett liegt das er vielleicht runterfallen könnte ;/ Natürlich ist er noch sehr jung danke für deine Antwort!

0
Kommentar von selinateuber
12.04.2016, 14:59

Meine war mit 12 Wochen 700g 😅 du wirst dir ersten Nächte aufwachen und beschissen schlafen aber da gewöhnst dich schnell dran und die fliegt nicht runter und wenn doch weis es das es ab da zu Ende ist 😊 es überlebt es

1

Hallo,

vergiss nicht, dass der Hund noch ein Baby ist!!

Behandel ihn so, wie man auch Menschenbabys behandeln würde - auch die lässt man nicht jammern und weinen und alleine lässt man die schon überhaupt nicht.

Der einzige Unterschied ist, dass Hundebabys schneller erwachsen werden und entsprechend diese Zeit schneller vorbei geht.

Viel "erziehen" kannst du bei so einem kleinen Wesen noch nicht - zuerst muss er lernen, eine Beziehung und VERTRAUEN aufzubauen!! Das dauert viele viele Wochen. Und erst dann wird er aufhören, euch nachzuweinen und erst dann kann man ganz langsam anfangen, in daran zu gewöhnen, mal einige wenige Minuten alleine zu bleiben.

Manche Hunde lernen es etwas schneller, andere brauchen mehr Zeit - das liegt aber auch eben daran, wie groß sein Vertrauen in euch ist.

Macht ihr da Fehler - dann kann es sein, dass der Hund niemals wirklich gerne alleine ist und sich dann entsprechend "benimmt" (jammern, heulen, bellen, Dinge kaputt beißen, Wände anfressen etc. pp.)

Also: jetzt ganz viel Geduld - das zahlt sich später aus.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiraAnui
12.04.2016, 12:47

Bringt nix, den halben Tag ist der Hund alleine (andere Frage) auch nachts soll er alleine in der küche pennen

4
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 14:07

danke ja es ist wichtig das der hund dir vertraut^^ und der hund ist nicht nicht den ganzen tag zu hause oder er schläft auch nicht mehr in der küche ;)

0
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 14:07

*nicht den ganzen tag

0
Kommentar von Viowow
12.04.2016, 15:21

zuhause sein ist nicht das problem. ALLEIN zuhause, das ist das problem. und falls du meintest er ist nicht mehr den ganzen tag allein zuhause: fein, aber bringt ihm auch nichts. ein welpe darf GAR NICHT allein zuhause sein. du kannst anfangen ihm das beizubringen wenn er 6 monate alt ist oder noch älter.

3

Ich würde meinen Hund nie alleine schlafen lassen (wenn er diesen Schlafplatz nicht selbst wählen würde). Ansonsten galt bei mir immer die Regel: Körbchen im Schlafzimmer. Wie kriegt man denn auch sonst bei einem Welpen mit, dass er nachts mal raus muss ?

Insofern brauchst du dich nicht wundern, dass der Hund winselt. Nach einer Woche bei dir und in dem Alter total normal. Alles andere wäre ziemlich unnormal und darüber würde ich mir dann wirkliche Sorgen machen, weil es auf eine Krankheit hindeuten könnte.

Wenn man einen Welpen eine Woche hat, schaut man auch, dass man nicht einkaufen gehen muss. Das Hundchen ist das alleine bleiben doch noch gar nicht gewohnt.

Und darüber hinaus finde ich nach einer Woche schon Erziehungsversuche auch etwas verfrüht. Der Hund ist mit 8 Wochen eigentlich viel zu früh von seiner Mama weggenommen worden, von einem 3-jährigen würde man ja auch nicht erwarten, dass er stundenlang in einem Klassenraum sitzt und sich auf schwierige mathematische Gleichungen konzentrieren soll, oder ?

Aus meiner eigenen Erfahrung mit einem Jack-Russel-Mix würde ich dir empfehlen, dich schon mal über eine geeignete Hundeschule zu informieren. Mein Paulchen war in der Welpenzeit auch so extrem quirlig, dass "Sitz" ein Ding der Unmöglichkeit war. Das ging nur in sehr kleinen Schritten....

Besorg dir eventuell ein paar Bücher über Welpenerziehung bzw. schaue dich schon mal nach einer guten Hundeschule um. Und stelle nicht so viele Erwartungen an ein kleines Lebewesen, das nicht dazu gemacht ist, von Anfang an zu funktionieren, damit es in den menschlichen Alltag passt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 11:27

danke! merk ich mir ;)

0

Hi, haben deine Eltern dich auch mit wenigen Wochen eingeschult? Musstest du als Baby Mathematik und Fremdsprachen lernen?

Ich verstehe schon das man viele Wünsche und Erwartungen hegt beim ersten Hund. Aber bitte bitte beachte das du ein Baby da hast, frag doch mal deine Eltern was sie bei dir als erstes alles gemacht haben? Denn das lässt sich sehr gut auf ein Welpen übertragen. Bitte nehme Rücksicht und sag dir immer wieder das das ein Lebewesen ist und kein Computer den man mal eben programmieren kann.

Bitte keine sinnlosen Kommandos mehr geben, es überfordert ihn, da er ja gar nicht weiß was du willst. Das kompensiert er dann durchs spielen um Stress abzubauen. ZB muss das Abbruchkommando Nein auch erst beigebracht werden. Aber eben jetzt noch nicht, jetzt zeigt man ihm was er darf und was toll ist, mehr nicht.

Schau lieber das ihr die Stubenreinheit angeht, das Prägen an Wohnung, Haushaltsgeräusche, Menschen, Umwelt und Verkehr. Wenn er dann seine Impfungen alle komplett hat, ca mit 16 Wochen, sucht mal nach einer Welpengruppe, da lernt er den Umgang mit anderen Hunden und lernt auch mit dir zusammen zu arbeiten und das es für ihn auch Sinn macht.

Abends zeigst du ihm bitte wo er liegen soll und bleibst da auch etwas bei ihm bis er ruhig ist, dann gehst du wortlos im Bett und nicht auf jedes fiepen reagieren.

Und Welpen kann man nicht alleine lassen, wenn du einkaufen bist, frag bitte jemanden aus der Familie solange ihn zu bespaßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 12:04

danke für deine Antwort ;3 Ich habe gestern ihn ja auch erstmal auf seinem platz wo er schlafen soll getan aber er wachte dann auf und jammerte wieder ;/

0
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 14:19

oke danke

0
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 14:20

aber wenn er jammert versucht er auf mein bett zu springen

0

Ihr habt den Hund seit Freitag und du wunderst dich, dass er jammert?!

Der Hund, nein... Das Hundebaby!... wurde von seiner Familie weg genommen und ist in einer unbekannten Situation. Klar jammert er. Ihr müsst ihm Zeit lassen und ihm zeigen, dass ihr für ihn da seid.

Und wegen dem Beibringen: Auch hier gilt: Das ist ein Baby! Klar will er lieber spielen! Hast du erwartet, dass du "Sitz" sagst und er sich dann gleich hin setzt?

Hattest du schon mal nen Welpen? Wenn nein, empfehle ich dir, mit ihm in ne Hundeschule ins Welpentraining zu gehen... Da lernst du, wie du ihn spielerisch erziehen kannst. Das ist deutlich einfacher als sich im Intetnet Tipps zu holen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 11:05

nicht gleich so stürmisch :D Danke für deine Antwort!

0
Kommentar von MiraAnui
12.04.2016, 12:42

Dazu hat die Familie keine zeit.

Der FS geht in die Schule und die Eltern arbeiten, der Welpe ist dann alleine. Auch nachts muss er in der küche pennen

6

Also was nicht gut ist, ist wenn du ihn mal auf das Bett lässt damit er Ruhe gibt und ein ander mal nicht. Dann weiß der Hund nicht woran er ist. Was auch nicht gut ist ihm immer leckerlies zu geben damit er still ist, dann bekommt er das Gefühl das er was gutes macht. Also Option ist es, sein Körbchen ans Bett zu stellen, beim Einkaufen mit etwas runtergelassenem Fenster kurz im Auto lassen oder die sinnvollste Methode ist es, mit ihm in die Hundeschule zu gehen, damit er gleich richtig lernt:)

Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Viel Glück euch🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 11:21

gut gut danke! Ich suche mal nach einer :D

0

Ach du sch... ein 8 Wochen alter Welpe schläft über mehrere Stunden alleine in der Küche und dann muss der Hund noch tagsüber alleine sein, wenn du in der Schule bist und Eltern arbeiten??

Ganz ehrlich, das arme Tier, hast du kein schlechtes Gewissen? Ich könnte keine Minute schlafen oder mich auf die Schule konzentrieren.

Mein Hund ist 24 Stunden am Tag bei mir auch nachts. Außer 1x die Woche ist er freitags alleine, für 5 stunden. für diese 5 Stunden habe ich monatelang trainiert, mit dem Ziel das mein Hund sich während dieser Zeit absolut entspannt und nicht lauert oder resigniert. Nein er vertraut mir das ich immer zuverlässig wieder komme.

Das ist Bindung, ihr verkorkst den Hund wenn ihr so weiter macht. Armer Hund...

Wärst du mein Nachbar , und ich würde es mitbekommen das ein 8 Wochen alter Welpe, tagsüber 6-8 Stunden alleine ist dann nachts auch nochmal 6-8 Stunden, ich würde euch anzeigen.

Jedes Veterinäramt , würde den Welpen unter diesen Umständen bei euch raus holen. Artgerecht ist das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, das Jammern kannst du eigentlich gerade nicht unterbinden. Ist halt noch alles frisch und neu. Vermutlich vermisst er auch seine Familie.

Gib ihm einfach noch ein bisschen Zeit.

Und meine kleine Jacki-Dame hat sich damals super mit Leckerlies und einem Quietsch-Spielzeug trainieren lassen.
Durch das Geräusch war sie immer direkt bei der Sache, in dem Fall ein Gummi-Huhn ;)

Wenn gar nichts geht: Hundeschule/Welpenschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 11:40

kostet nicht eine welpenschule viel?

0

du hast schon bei der letzten frage de antowrt erhalten - die einige moeglichkeit ist es : den hund an menschen zu geben, die fuer einen welpen zeit haben und mehr herz!

eine 8 wochen alten welpen trainiert man nicht!

du beschwerst dich ueber das "gejammer" des welpen und erkennst nicht seine not.

so was nennt man tierquaeler!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dank eurer Unwissenheit , wie man einen Welpen erzieht, wie die Bedürfnisse eines Welpen sind sowie über Hundeverhalten, kann die Sache nur schief laufen. Schade das ihr euch nicht mal annähernd im Vorfeld über die Haltung von Welpen/Hunden informiert habt. Dann wüsstest du, das man einen Welpen nicht alleine lässt. Auch nicht nachts in einem anderen Zimmer isoliert. Dies löst bei den Kleinen enormen Stress und Angst aus und das Alleine bleiben muss ein Hund erst lernen.

 Eine Verantwortungslose Haltung wird bei dem Kleinen Problemverhalten auslösen, viel Spaß damit, gerade Terrier geraten schnell ausser Kontrolle. Sucht euch schleunigst einen guten Trainer oder eine Hundeschule, die euch die Grundkenntnisse der Hundehaltung aufzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich schreib dir mal die andere seite auf:

hallöchen, ich bin ein kleiner jack-russel-welpe, 8 wochen alt.
leider wurde ich viel zu früh von meiner mama getrennt.
dadurch habe ich viel angst und auch wenig kennengelernt. jetzt bin ich bei menschen, aber die zeigen mir ganz komisch, das sie mich "soooo lieb" haben .
sie lassen mich alleine, sagen komische sachen zu mir, und ich muss sogar allleine schlafen. das kenne ich alles gar nicht. eigentlich möchte ich wieder zu meinem rudel. hier gibt es kein rudel. nur einzelpersonen, die mich wegschieben und mich nicht verstehen. wie soll ich sie dann verstehen?...

merkste was?

wie kann man nur so egoistisch sein. unfassbar.
da du ja nicht hören willst, was das beste ist für den hund, mach weiter so. dein welpe wird es dir danken mit unarten, krankheiten und einem frühen tod. herzlichen glückwunsch. bist du stolz auf dich?

und ps: es ist sch...egal, wo deine mutter herkommt. in deutschland gelten deutsche gesetze. und das besagt: "man muss ein tier seiner art entsprechend halten". was ihr nicht tut. ich hoffe, das gebelle, welches unweigerlich nach dem fiepen kommt, wird wahrgenommen, und euch wird der hund dann weggenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 14:14

was interessiert das euch wie ich mit meinem Hund umgehe?! Lasst mich meine Fragen stellen also bitte so unverschämte menschen habe ich ja nie getroffen. Gefällt dir was nicht beschwere dich bei deinen Freunden.

0
Kommentar von Viowow
12.04.2016, 15:16

ähm, du hast hier eine frage gestellt, richtig? und die antworten von uns (meist erfahrenen hundehaltern) gefallen dir nicht, richtig? das ist schade für deinen hund. also mach weiter wie bisher, wenns dann soweit ist, wirst du schon noch an uns denken. etwas entscheidendes fehlt dir nähmlich: erfahrung. ich hab übrigens einen hund, der als welpe dann irgendwann an der autobahn ausgesetzt wurde. wahrscheinlich hatten die leute ähnliche probleme wie ihr. ansonsten ist es mir relativ egal was du machst, nur dein hund, der tut mir leid. ich warte mal einfach auf deine nächste frage hier bei gf. mit deinem patzigen tonfall machst du dir übrigens keine frage und ein downvote, weil du die wahrheit nicht hören willst verstößt gegen die regeln...

3
Kommentar von Viowow
12.04.2016, 15:17

*keine freunde

1
Kommentar von Einafets2808
13.04.2016, 11:35

Der einzigste der unverschämt ist bist du goldmiley.

Du willst nicht einsehen, das der Hund es bei euch überhaupt nicht gut hat. Der ist über 12 Stunden alleine täglich, das wäre er bei mir beispielsweise niemals.

1

Geh mit dem Welpen in eine Welpenschule, da gibt es für jedes Problem sehr hilfreiche Tipps.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 11:21

mach ich danke

0
Kommentar von MiraAnui
12.04.2016, 12:45

Das nützt nix wenn keiner Zeit hat. Alle sind den halben Tag außer Haus und der vermehrer Hund alleine, auch nachts muss das arme Wesen alleine pennen

6

ihr lasst den hund dauernd alleine,er ist ein baby,das geht nicht,das ist tierquälerei!!! Vor ein paar std hast du eine frage gestellt u.fast alle haben dir geraten den welpe zurück zubringen oder einen sitter zu suchen...der kleine tut mir leid, bei soviel lieblosikeit u.unverständnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fasse es nicht 

Der Hund muß alleine in der Küche schlafen ? 

Und Du wunderst Dich noch das er jammert ??????

Du hast ein Baby im Haus was viel zu früh von der Mutter und seinen Wurfgeschwistern weg ist . Das alles mußt Du ihm jetzt ersetzen . Aber was machst Du ? Du schiebst ihn ab . Einfach nur *Kopfschüttel* 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt ist der Welpe ? Du hast da ein Kleinkind. Da ist es normal., wenn er Aufmerksamkeit will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 11:05

Ja du hast recht :D Er ist erst 8 wochen alt .

0
Kommentar von MiraAnui
12.04.2016, 12:46

Der Welpe ist mindestens den halben Tag alleine und nachts soll er alleine in der Küche pennen

4

Auch wenn du die Frage anders stellst. Geb den Hund ab.

Ihr habt keine Zeit. Du gehst in die Schule und deine eltern Arbeiten.

Einen Welpen kann man gar nicht alleine lassen, außer man ist ein verdummter Tierquäler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 14:10

wenn dir es nicht gefällt wie ich meinen Hund erziehe dann solltest du vielleicht aufhören hier zu kommentieren?

0

Du trollst hier doch!

Unter deiner letzten Frage haben dir ALLE gesagt was das Problem ist.

Ihr habt keine zeit, habt einen kranken vermehrer Welpen für 350€ gekauft und habt kein Geld.

Das ist das Problem. Abgeben ist das beste und einzige was du tun kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldmiley
12.04.2016, 12:00

1. ich trolle hier niemanden den ich will eine antwort endlich die nicht was mit abgeben zu tun hat. 2. ich habe hier normale antworten bekommen 3. es ist kein vermehrer welpe die frau hat eine bekannte die kleine babys hatte und sie gebeten hat sie zu verkaufen.

0

Was möchtest Du wissen?