Brauche Hilfe, muss aus meiner Wohnung raus, was steht mir zu?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi,

bei einer schulischen Ausbildung und wenn deine eltern nicht genug verdienen kannst du Bafög bekommen. du musst keine Gründe angeben warum du ausziehst und würdest maximal 465€ bekommen. dazu noch Kindergeld (184€€). davon kann man leben und verhungert nicht. da es bei dir dann schüler-Bafög wäre, müsstest du es auch nicht zurückzahlen.

Beim Bafög müssen deine Eltern aber beide jeweils ein Formular ausfüllen und Nachweise bringen, Weigern sie sich, gibt es auch dafür Möglichkeiten. Verdienen sie genug und es gibt kein Bafög und geben dir kein geld, gibt es auch dafür Möglichkeiten.. verdienen deine eltern denn gut/nicht so gut/gar nichts??

schau dich auf jeden Fall nach billigen WG-Zimmern um (sollte nicht mehr als 230-250€ sein, wenn du noch Geld haben willst zum leben und essen) und beantrage Bafög!!

Den weg übers Jugendamt musst du da gar nicht gehen, da eh keiner fragen wird aus welchen Gründen du ausziehst.

Würde ich das Bafög zusätzlich zum Kindergeld bekommen oder würde es miteinander verrechnet werden?

0
@MattoxLp

Kindergeld kommt immer zusätzlich dazu. also maximal 465€ Bafög + 184€ Kindergeld = 649€ gesamt..

verdienen deine eltern denn gut oder eher nicht? weigern sie sich dir was zu zahlen, wenn du ausziehst? würden sie Formulare ausfüllen oder schätzt du sie eher ein, dass sie sich da weigern würden?

0
@comedyla

Also, meine Eltern verdienen zusammen ca. 3.300 Brutto (1.200 + 2.200).

Das mit den Formularen könnte bei meinem Vater ein Problem werden.

0
@MattoxLp

ohh das ist aber schon einiges...

also da kann ich nicht sagen wie hoch die Chancen sind (da es eine Mischung aus absoluten Beträgen, relativen Beträgen und Freibeträgen ist) aber 3300€ brutto für 3 Personen (ohne Geschwister?) ist schon relativ viel... den Höchstbetrag wirst du damit definitiv nicht bekommen.. also sind erstmal deine eltern dein ansprechpartner...

ansonsten lies das mal dazu:

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/vorausleistung.php

Verweigern Eure Eltern die Auskunft hinsichtlich Ihrer Einkommensverhältnisse oder zahlen sie nicht den Unterhalt, den sie (aus Sicht des BAföGs, nicht unbedingt aus Sicht des Unterhaltsrechts!) zahlen müssten und ist deshalb Eure Ausbildung gefährdet, kann ein Antrag auf Vorausleistung (Formblatt 8) gestellt werden.

0

Zuerst sind deine Eltern unterhaltspflichtig. Wenn di Alg2 bekommen, musst du dich wegem der hauslichen Konflikte ans Jugendamt und Sozialamt wenden. Dann hasr du eine Chance auf eine eigene Miniwohnung.

Deine Eltern sind zu Unterhalt verpflichtet und zwar so lange, bis du deine Erstausbildung beendet hast. Also wende dich an diese . Das Kindergeld steht dir auch zu, wenn du nicht mehr zu Hause wohnst.

da wirdt du zuerst deine Ausbildung durchziehen müssen und dir einen Job suchen erst dann kannst du weg.

Erstmal auf dem Sozialamt einen Antrag stellen und auf die außergewöhnlichen Umstände hinweisen.

Wende Dich mal ans Jugendamt oder an einen Jugensozialarbeiter deiner Gemeinde.... ev. gibt es auch von der Caritas einen Jugendberatungsdienst in Eurer Gemeinde!!!

Die kennen sich aus und können dir weitaus kompetenter helfen als irgendwer hier in diesem Forum!!!

Deine Eltern sind unterhaltspflichtig.

Erkundige dich beim Jugendamt.

es steht Hartz4 zu.bitte beim sozialamt melden die gebn zu allem auskunft

Plödsinn

1

Zuerst mal sind die Eltern verpflichtet.

0

Was möchtest Du wissen?