Brauche hilfe meine mathehausaufgaben (stochastik)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Aufgabe c) rechnest Du über die Gegenwahrscheinlichkeit aus, indem Du die Wahrscheinlichkeit dafür, daß kein As gezogen wird, von 1 abziehst.

28 von 32 Karten sind keine Asse, also 7/8 aller Karten.

Dreimal kein As bedeutet (7/8)³=0,670

1-0,670=0,330 oder 33 %. Das ist die Wahrscheinlichkeit für ein oder mehr Asse.

Höchstens zwei ist die Summe von keinem As, einem As oder zwei Assen,

Wenn Du eine Summenfunktion am Rechner hast, rechnest Du die Summe von 0 bis 2 der Bernoullikette (3 über k)*(1/8)^k*(7/8)^(3-k)=0,9980 oder 98,8 %.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde so vorgehen: Überlegen, wieviele mögliche Dreiergruppen an Karten es gibt bei 32 Karten: Beim ersten ZIehen hast Du 32 Möglichkeiten. Beim zweiten auch, beim dritten auch. Also gibt es insgesamt: 32*32*32 Möglichkeiten.

a) Dann überlegen, wieviele 3er-Gruppen man aus 4 Assen zusamenstellen kann. Anzahl durch die Gesamtanzahl von vorher teilen.

b) Wieviele 3er-Gruppen gibt es ohne die 4 Asse? Zahl durch die Gesamtanzahl teilen. Da kannst Du überlegen, wie ich das am Anfang gemacht habe, nur dass Du dasselbe mit 28 Karten überlegst.

c) Mindestens 1 Ass ist die komplementäre Wahrscheinlichkeit zu dem, was Du bei b) ausgerechnet hast.

d) Höchstens zwei Asse ist die komplementäre Wahrscheinlichkeit zu a).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blechkuebel
16.04.2016, 23:07

Auf a), also die Anzahl an 3er Gruppen, die man aus 4 Karten bilden kann, kann man genauso kommen, wie ich vorher auf die Gesamtanzahl gekommen bin. Damit habe ich Dir glaube ich genug Tipps gegeben. ;)

0

Was möchtest Du wissen?