Wie löst man Potenzrechnungen in Mathe?

...komplette Frage anzeigen hier die rechnung - (Mathe, Mathematik, Bruch)

3 Antworten

Wahrscheinlich bekommst du gleich wieder einen Sack voll Lösungen. Dabei bekommst du es selbst heraus, wenn du genau hinguckst.
Sobald du auch 27 in 3³ umgewandelt hast, stehen im Bruch lauter gleiche Basen untereinander. Nach dem zweiten Potenzgesetz kannst du dann die Exponenten subtrahieren.                                   a^b / a^c = a^(b-c)
                                      Übrigens:  3 = 3^1  
Das machst du dreimal, und du bist praktisch fertig.

---
Die expoenenten sind so klein, dass du es zur Probe auch in Faktoren hinschreiben kannst und auskürzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeftDudlerin
16.01.2016, 17:59

danke für die hilfe!

1

allgemein gilt: a^m/a^n=a^(m-n), ist also die Basis gleich (der Wert der unten steht), mußt Du beim Dividieren die Potenzen abziehen, beim Multiplizieren werden sie addiert.
Kommt ein negativer Exponent raus, z. B. 2^-3, so ist das das Gleiche wie 1/2³, die Potenz steht also mit positivem Exponenten unter dem Bruchstrich.

Ist die Basis negativ und der Exponent gerade, so ist das das Gleiche wie bei positiver Basis, also (-5)^4=(+5)^4=5^4

Somit kannst Du in Deinem Beispielbruch so ziemlich alles rauskürzen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal musst du die potenz-vor-klammer-vor-punkt-vor-strich regel beachten. Also bei der aufgabe auf dem bild musst du zuerst die potenzen lösen und dann ist es ja eine ganz normale multiplikations-aufgabe
Ich hoffe ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?