Brauche hilfe in Erdkunde, es geht um Alterpyramiden.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schau dir doch mal eine Alterspyramide an, zum Beispiel von Deutschland:

http://www.oberbergischer-kreis.de/imperia/md/images/cms200/aemter/amt50/alterspyramide.png

Du siehst, dass im Laufe der Zeit immer mehr alte Leute zu finden sind und immer weniger junge. Die Menschen in Industrieländern bringen weniger Babys zur Welt und werden aufgrund der guten Ernährung und medizinischen Versorgung immer älter. Folgen findest du in der Renten- und Pflegedebatte, in kaum Nachwuchskräften für die Industrie usw. Früher dagegen wurden viele Kinder geboren und die Menschen wurden nicht so alt.

Wenn du mit anderen Ländern vergleichst, siehst du einen anderen Trend. Im Anhang einen Alterspyramide aus der 3. Welt (Uganda)

ich weiß nicht, was da noch an erklärungsbedarf da ist. alterspyramiden, zb die "urnenform", zeigen uns zb. dass die geburtenrate niedrig ist, nach oben steigend ist die bevölkerungszahl relativ konstant und bei menschen in höherem alter nicht stark absinkend, wie beispielsweise vor 100 jahren. aus ihr geht zum beispiel hervor, dass ein großteil der bevölkerung in deutschland beispielsweise ein hohes alter hat. alterspyramiden sind aus der soziologie, das heißt, es geht nicht um "ist das gut oder schlecht" sondern um reine fakten und daten. also empirische studien^^

ja genau das ist ja mein problem, ich weiß auch nicht was man daran erkären soll. wir haben nur eine alterspyramide von deutschland in verschieden jahren bekommen und sollen die Aufgabe machen ..

0

Was möchtest Du wissen?