Brauche hilfe! ich versteh mich selbst nicht mehr:/

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem hab ich auch, je nachdem wie alt deine Mutter ist, würde ich behaupten, dass sie in den Wechseljahren ist und dazu noch deine Veränderungen hinzukommen, im Bezug auf Persönlichkeit. Wenn du merkst, dass sie "komisch" wird, geh ihr aus dem Weg oder sag ihr direkt ins Gesicht, dass sie in den Wechseljahren sein könnte, nach n Paar mal legt sich das. Dann weist du auch, wie deine Mutter wann reagiert.

Liebe Grüße :)

nicoleinsd 27.06.2014, 20:05

okay vielen dank :) wie alt bist du? und deine mutter? meine mutter ist 46 und ich 14

0

Ich denke du solltest mit ihr darüber reden. Sie ist wahrscheinlich von der langen Arbeit genervt und du von ihr oder anderen Dingen. Es klingt so als würdet ihr euch beide grundlos anzicken. Wenn ihr abmacht beide netter zu einander zu sein und erst nachzudenken bevor ihr z.B. den anderen beschuldigt, hilft das sicher. Wie bist du denn gegenüber anderen? Du solltest auf keinen Fall den Stress den du z.B. in der Schule hast, an deiner Mutter rauslassen, weil dadurch streitet ihr euch völlig unnötig. Ihr müsst beide etwas an euch ändern, damit ihr besser klar kommt. Wenn ihr früher besser klar kamt, kannst du ja überlegen was genau sich verändert hat?

nicoleinsd 27.06.2014, 20:08

vielen dank :) ja vor einem jahr war noch meine schwester da, sie kommt in ein monat wieder und dann schau ich ob wir wieder wie früher sind.aber ich rede mit ihr

0

Deine Mom, wie Du sie nennst, meint sicherlich auf keinen Fall, Du seist dumm. Du bist immer noch ihre kleine Tochter und wirst dies auch noch eine Weile bleiben. Sie denkt, sie hat ein Kind, nämlich ihr Kind, dem man halt noch immer alles sagen sollte und meint dies mehr fürsorglich. Du wirst auch in zehn Jahren, solltest Du bei ihr weiterhin leben, immer ihre kleine Tochter bleiben. Sie bekommt, obwohl sie dies weiß, die Veränderung zu wenig mit. Sie ist Mutter. Respekt, dies ist ehrlich gemeint, vor Deiner Erkenntnis, dass Du sie manchmal respektlos behandelst und ihr Unrecht tust. Glaub mir, das ist keinesfalls immer der Fall. Daran, es sei denn Du hättest hier nur blödsinniges Geschreibsel verfasst, erkenne ich, daß Du Deine Mom doch lieb hast. Du schreibst, dass sie sehr viel arbeitet. Tu ihr einfach was Gutes. Koche Essen, räume auf, deck den Tisch mit Blumen ( kann man selber pflücken ) bring ihr Sonntags mal das Frühstück ans Bett und unterhalte Dich mit ihr darüber, was Dich nervt. Du bist doch ein großes Kind und auch in manchen Dingen selbständig genug..., vermittel ihr dies im Moment eines freundlichen Beisammenseins. Zeig ihr, dass Du langsam aber stetig, erwachsen wirst. In einem solchen Augenblick lernst Du Dich, über Deine Mutter , selbst kennen. Du bist ein Teil von ihr und man sagt wohl kaum umsonst: Der Apfel fällt niemals weit von seinem Stamm. Du wirst erfahren, wie sie Dich sieht und damit, wie Du bist. Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?