Brauche Hilfe! ich habe heute ein Bewerbungsgespräch und bin nicht vorbereitet.....

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

ich hatte in den letzten Jahren viele Vorstellungsgespräche und alles Mögliche versucht, mich vorzubereiten. Aber inzwischen denke ich, dass es am besten ist, sich gar nicht vorzubereiten, und zwar aus dem Grund: Ob man qualifiziert ist oder nicht, geht schon aus den Bewerbungsunterlagen hervor. Letztendlich geht es im Vorstellungsgespräch nur um Sympathie. Und davon abgesehen, wenn ich mir für jede Frage, die möglicherweise gestellt werden könnte, die super Antwort vorher ausdenke, aber doch nicht der Wahrheit entspricht, verstelle ich mich, und das ist auch nicht der Sinn und Zweck. Arbeitgeber, die sagen, dass es sie langweilt, wenn viele Bewerber immer die Stärke xxx und die Schwäche yyy angeben, sollten sich mal fragen, ob sie nur einen Wettbewerb durchführen, wer die kreativste Antwort gibt oder ob sie auch ernsthaft eine Stelle mit dem passenden Kandidaten besetzen wollen. Wenn man dem Arbeitgeber unsympathisch ist, findet der letztendlich sowieso immer einen Grund, um sich gegen den Bewerber zu entscheiden, selbst wenn alles noch so gut passt.

Ich muss auch sagen, dass viele Fragen, die die Personaler den Bewerbern stellen, einfach sinnlos sind. Z. B. die Frage: "Warum haben Sie sich bei unserem Unternehmen beworben?" Erwartet wird, dass du alles genau recherchiert hast und ihnen aufzeigst, was du von Ihnen Gutes gehört hast und du genau deshalb dort arbeiten möchtest. Aber wenn wir mal alle ehrlich zu einander sind, welcher Bewerber sagt da heutzutage schon noch die Wahrheit? In Wahrheit bewerbt sich doch fast jeder nur bei einem Unternehmen, weil dort eine Stelle frei ist und nicht weil er unbedingt bei diesem Unternehmen arbeiten möchte. Heutzutage kann man sich doch gar nicht mehr aussuchen, wo man arbeiten möchte, sondern muss sich auf jede Stellenanzeige bewerben. Wäre ich Personalchef, würde ich diese Frage schon gar nicht mehr stellen, weil die Bewerber mir sowieso nur das erzählen, was ich ihrer Meinung nach hören will.

0

Wow....also das kann man doch nie genau wissen, was die da so fragen, aber eine beliebte Frage ist glaube ich zB "Warum denken Sie, sind sie geeignet für diesen Beruf?" Was du allerdings auf soetwas antworten kannst, ist auch immer verschieden.....also sei einfach du selbst und berichte hinterher wie es gelaufen ist ;)

Toi Toi Toi :D

Vielen Vielen Dank :)) sehr nett!!

0

Sie fragen meistens nach deinen stärken und schwächen. Was dich an dem beruf interessiert. Wie du auf ihre firma gekommen bist. Fragen in dieser art.. Beantworte sie einfach ehrlich und mach dir nicht zuviele gedanken, ich war damals auch nicht vorbereitet. Aber das gespräch lief super weil ich spontan geantwortet habe=) viel glück

Jeder Chef oder der, der Dich gerade befragt, stellt andere Fragen. Deshalb kann man sich im Grunde auch nicht vorbereiten. Gebe Dich so, wie Du auch im wahren Leben bist. Ziehe Dich vernünftig an, gebe auf alle Fragen eine gute Antwort und sei vor allen Dingen freundlich zu Deinem Gegenüber.

Viel Glück

Vielen dank :)))

0

Ich hatte auch ein Bewerbungsgespräch bei der VR Bank,

ich wurde gefragt ob ich weis wieviele Geldautomaten und Filialen es in meinem Landkreis gibt. Das findest du am leichtersten auf der Homepage.

Du solltest dir gedanken machen, über deine Stärken und Schwächen, vll jeweils 3

Und versuche ruhig zu sein :)

lg

alles klar!!

0

Beliebte Fragen sind immer:

Was sind Ihre Stärken?

Was sind Ihre Schwächen?

Wie werden Sie von Freunden und Familie beschrieben?

Wo wollen Sie beruflich in 5 Jahren stehen?

Warum wollen Sie gerade bei uns arbeiten?

Durch was heben Sie sich von der Konkurrenz ab?

Was sagt ihre Familie / Ihr Partner zu Ihrem Berufswunsch?

Ggf: Warum haben Sie in Ihrem ehemaligen Ausbildungsberuf nicht mehr weitergearbeitet? Warum wollten Sie nicht studieren? Warum waren Sie damals eine Zeit lang arbeitslos? Warum war damals in der Schule in dem Fach die Note so schlecht? etc.

Was wissen Sie über uns?

Wie stellen Sie sich die Arbeit bei uns vor?

Was interessiert Sie an dieser Arbeit?

So in der Arbeit kommen die Fragen häufig. Also, ran an die Homepage von den Firmen und Infos holen bzw. "auswendig" lernen. Und überlegen, wie du was beantworten möchtest. Viel Erfolg

Danke - ihr seid mir alle eine große Hilfe!!

0

Die wichtigste Frage, auf die du unbedingt eine Antwort suchen solltest: " Warum bewerben Sie sich auf diese Stelle, welche Vorstellungen haben Sie von Ihrer Tätigkeit?"

und was muss ich antworten???

0
@selvi

na, am besten weil du von der firma bis jetzt nur gutes gehört hast und was du dann tatsächlich in der besagten stelle tun wirst.

0
@selvi

Als Erzieherin solltest du dir überlegt haben: Möchtest du mit Kindern arbeiten? Siehst du darin eine notwendige Aufgabe? Willst du Eltern in der Erziehung unterstützen, weil sie z. B. durch ihre berufliche Tätigkeit zu wenig Zeit für die Kinder haben? Bei der Bank: Interessieren dich wirschaftliche Fragen, Finanzgeschäfte? Möchtest du mit Kunden zu tun haben? Da du dich bei einer Volks-/Raiffeisenbank bewirbst, solltest du auch wissen, was eine genossenschaftliche Bank bedeutet. Hier steht besonders der Kreditbedarf mittelständischer Unternehmen in der Region im Vordergrund. Wenn du z. B. ansprichst, dass dir die kleinen Firmen in deiner Region wichtig sind, ist das gewiss ein Punkt für dich.

0

Was möchtest Du wissen?