Brauche Hilfe, hat vielleicht jemand Erfahrung mit jugendpsychiatrischer Behandlung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, erstmal schön das du darüber reden willst! 

Grade der Anfang am Studium ist eh schon heftig, wenn dann noch persönliches mit reinspielt kann einen das echt umhauen. 

Dein Hausarzt kann dir aber weiter helfen, sag ihm am besten das was du hier geschrieben hast und betone das du selbst einen Klinikaufenthalt wünscht dann kann er dir eine Überweisung fertig machen und je nachdem wie fix die bei euch sind müsstest du diesen Monat noch anfangen können, ich habe damals keine 2 Wochen warten müssen. 

Alles Gute & Viel Erfolg für die Zukunft. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja also ..

Natürlich kannst du mit deinem Hausarzt reden .
Er muss dir ja sowieso eine Überweisung ausstellen .

Jedoch wirst du den Termin nicht auf einmal bekommen sondern an die 2-4 Monate warten müssen .

Meistens ist es so , dass du zu einem Vorgespräch eingeladen wirst .
Der Psychologe fragt dich aus und stellt am Ende des Gespräches die Diagnose .
Dann erklärt er dir die weiteren Schritte .
Meist folgt eine Stationsbesichtigung und danach 3-5 ambulante Vorgespräche .

Recht kompliziert das ganze , ich weiss .
Wenn die Probleme von dir allerdings nicht von Zuhause kommen sehe ich keinen Sinn darin in die Psychiatrie zu gehen .
Es gibt auch sehr gute Tageskliniken .
Dort bist du dann von morgens bis nachmittags .

Sollten bei dir also Depressionen Diagnostiziert werden reicht durchaus die Tagesklinik .
In den meisten Psychiatrien gibt es nicht mal eine Abteilung für Depressive Erkrankungen .

Sollte er allerdings was anderes Diagnostizieren wie Borderline , Schizophrenie usw solltest du unbedingt in stationäre Behandlung gehen . Selbst wenn du ein paar wochen warten musst , ganz egal . Dies sind Krankheiten die dein ganzes leben auseinander reißen können , sowieso schwer zu therapieren sind und die definitiv eine stationären Therapie benötigen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 19 kommst du nicht mehr in eine Kinder-und Jugendlichen Psychiatrie.
Sondern auf eine Erwachsenen Psychiatrie und wenn du Glück hast auf eine Adoleszenz-Station (16-22).

Leider gibt's bei einer Klinik auch keine Garantie für eine schnelle Aufnahme:/ Lass dir von deinem HA mal eine Liste von Psychologen geben. Vlt kann er auch ein gutes Wort für dich dort einlegen.
Falls es mit der Klinik doch schnell klappt, wäre das natürlich gut. Ansonsten solltest du parallel weiterhin noch nach einem ambulanten Therapeuten suchen.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schnell wirst du keinen Platz in einer Klinik finden.

Wenn du morgen zum Hausarzt gehst, wird er dir eine Überweisung zum Psychologen/Psychaiter geben und es kann wirklich Monate Dauern, bis man einen Termin hat. Ich hab damals auf meinen Termin 2 Monate gewartet und bis dahin waren meine Beschwerden auch schon weg. (starke Panikattacken, Angstzustände, Psychose)

Es wird dir leider nichts anderes übrigbleiben als zu warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du machen, allerdings wirst du nicht in eine KJP kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?