Brauche Hilfe gegen Blattläuse und Ameisen

8 Antworten

Hallo! Das Problem habe ich jedes Jahr mit meinem uralten Blauregen. Da dieser immer wieder an das Holz meines Anbaus wächst, bauen die sich manchmal sogar Nester im Holz. Sonst sind die Bauten nicht im gesunden Baum sondern immer auf der Erde. Die Ameisen bekomme ich immer weg. Ameisengift aus der Drogerie wie DM. In Wasser auflösen und den Stamm besprühen. Auch am Boden schauen, die Nester dort sitzen meistens in Stammnähe. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

Die Ameisen kannst du mit Backpulver eindämmen. Sollten sich die Blattläuse auf deine Rosen ansiedeln, dann kannst du die Rosen einfach mit Wasser versetzt mit ein paar Tropfen Schmierseife ( muß eine Kaliseife sein z.B. Dalli aus dem Edeka) begießen. Hast du denn jetzt schon Blattläuse??

Nein, auf den jungen Pflänzchen und den Rosen zum Glück noch nicht....

0

Drei Marienkäfer in einer Streichholzschachtel gesammelt und vorsichtig transportiert, dann auf dem befallenen Pflanzen freigelassen ... das geht schon, mit Glück sind es verschiedene Geschlechter, die sich vermehren. Kann allerdings sein, daß die Ameisen die Eier fressen (gelbe Eipakete auf den Blattunterseiten) oder die kleinen Blattlauslöwen, die Larven der Marienkäfer, angreifen. Ausprobieren. Bei den Ameisen weiß ich's nicht.

Danke für den Tipp! Das wäre tatsächlich die natürlichste Weise, wenn ich welche finde, sammle ich sie ein und quartiere sie auf meinen Nussbaum

0

was hilft gegen blattläuse auf balkonpflanzen?

suche effektives mittel. ich möchte nachher aber trotzdem noch den balkon betreten können. empfehlungen?

...zur Frage

Fressen Ameisen Blattläuse?

Hallo, meine Pflanze hat Blattläuse. Werden diese Blattläuse von Ameisen gegessen?

...zur Frage

Wie Läuse an Clematis los werden - auch wenn schon nicht mehr lebendig...?

Wir haben vor ein paar Wochen 2 verschiedene Clematis gekauft und gepflanzt. Beide begannen am Gitter entlang hoch zu wachsen, die eine (weiß) mehr, die andere (lila) weniger. Nach relativ kurzer Zeit fing die erste (lila) an zu blühen, eine wahre Pracht. Gleichzeitig wurde ich durch die Unmengen an Ameisen darauf aufmerksam, dass sie mit Läusen befallen war. Ich habe ein Gemisch aus Wasser, Spiritus und Schmierseife gesprüht (Tipp irgendwo aus dem Internet). Nun sind die Ameisen weg und dadurch sterben wohl auch die Läuse ab, weil sie nicht mehr gemolken werde (... stand im Internet...!?!). Aber die dicken schwarzen klumpigen Läuse kleben immer noch an allen "Stielen", und die tollen Blüten wirken mittlerweile etwas verkrüppelt.

Und hier meine Fragen:

  1. Wie bekomme die Läuse weg? Ich kann sie ja wohl schlecht mit dem Fingernagel einzeln abschaben!? :-(

  2. Werden die Blüten wohl wieder so schön werden? (natürlich die neuen, die hoffentlich irgendwann wieder kommen)

  3. Warum macht die andere Clematis NULL Anstalten, Blüten zu entwickeln? Wie kann ich das fördern?

...zur Frage

Ameisen in der Wohnung - ist das ein Problem?

Bei mir krabbeln manchmal (vereinzelnd) Ameisen durch die Küche - Ist das ein hygienisches Problem? Können Ameisen Krankheiten übertragen?

...zur Frage

Holunder voller Blattläuse, was tun?

Hallo zusammen,

wie der Titel schon sagt, sind mehrere Holundersträucher in meinem Garten massiv mit Blattläusen befallen. Hat jemand eine Idee was man nachhaltig dagegen tun kann?

Ich muss dazu sagen: Ich habe irgendwo gelesen, dass man die Pflanze mit schwarzem Tee besprühen soll. Allerdings ist der Blattlausbefall bei gerade einer Pflanze so enorm, dass ich glaub ich 2 Tage ununterbrochen am sprühen wäre ... bzw gar nicht so viel schwarzen Tee kochen könnte :D

Welche "Rezepte" könnt ihr noch empfehlen? Und vor allem, wie vermeide ich im nächsten Jahr neuen Befall?

Danke vorab und viele Grüße,

Mona

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?