Brauche "Hilfe" für ZwerghamsterKäfig!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Anstatt einer Kiste mit Einstreu, beschaffe Deinem Hamster lieber ein komplettes verhaltensgerechtes Gehege mit einem großen Tiefstreubereich.

Separate Kisten werden von den meisten Hamstern nicht angenommen, um darin Tunnel zu graben.

Ein verhaltensgerechtes Gehege misst allermindestens 100cm x 50cm, erfahrungsgmäß lassen sich aber erst Gehege ab einer Länge von 120cm so gerade eben schön strukturieren, gut wird es ab etwa 160cm.

Saubermachen musst Du ein ordentliches Gehege so gut wie gar nicht. Nur die Pinkelecke wird spätestens alle zwei Tage gereinigt, Frischfutterreste werden täglich entfernt.

Der Rest der Streu wird alle paar Wochen teilweise gewechselt. Bitte niemals die komplette Streu austauschen (außer nach Krankheit oder Parasitenbefall).

In meinen Hamstergehegen ist fast immer ein Streubereich, in dem die Streu das ganze Hamsterleben lang nur an der Oberfläche gelegentlich mal ausgetauscht wird, die unteren ca. 15 bis 25 cm bleiben unangetastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind quasi 2 aufeinander stehende Käfige(jeweils 50cm hoch) und er kann sich aussuchen in wepcher Etage er sich aufhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich hab auch einen tiefen Einstreu Käfig überall ca. 20cm aber trotzdem wollte ich sowas, ich meinte ja auch nicht wirklich eine Kiste sondern mehr ein Quadrat mit Luftlöchern, Ein- und Ausgängen und so gut wie voll mit Streu und/oder so. Und mein Käfig für ihn hat die Maße 100cm×100cm×50cm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?