brauche hilfe für mein mops

8 Antworten

Hallo, Schade, deine Frage gibt zu wenig Information, als dass man einen Tipp speziell geben könnte. Hunde haaren in der Regel 2 x jährlich zum Fellwechsel Sommer/Winter. Es gibt aber viele verschiedene Ursachen auch außer der Regel abzuhaaren für den Hund. Ist der Haarausfall ungewöhnlich, der Hund älter oder es passiert auch beim jüngeren Hund und es führt zu fast kahlen Stellen muss IMMER ein Tierarzt zu Rate gezogen werden Die hormonbildenden Drüsen können Ursache sein, Hautpilze, Stoffwechselerkrankungen... Dazu kann nur ein Tierarzt und hier bevorzugt einer mit Fachrichtung Dermatologie/ Innere Erkrankungen genaueres sagen. Hunde können aber auch bei Stress abhaaren, außerhalb der normalen Zeit. Das kann schon die Läufigkeitsphase der Hündinnen sein, so dass ein Rüde beginnt vor Stress abzuhaaren. Also sind auch Stress-Situationen zu hinterfragen und ggf. abzustellen. Der Mops aber scheint rassetypisch ganzjährig Haare zu verlieren. Seine Fans sagen, dass man die Kleidungsfarbe und Einrichtungsfarbe auf die Farbe des Mopses einstellen sollte, wenn eines das stört... HG YarlungTsangpo http://www.tibimaxe.de

Daran wirst du dich leider dran gewöhnen müssen, denn das mit den Haaren wird für immer ein haariges Problem bleiben.Ich habe selber einen Mopsrüden und hatte nie mit so vielen Haaren gerechnet:-) denn als Welpe hat er kaum gehaart und dann auf einmal giing es los. Du kannst dir einen speziellen Kamm kaufen, der heißt Furminator damit bekommst du echt viele Haare aus dem Fell. Ansonsten hilft auch einfach nen bißchen Sonnenblumenoel übers Essen.....aber daran mußt du dich gewöhnen. LG Kathrin

Deine Frage lässt sich mit Ferndiagnose leider nicht beantworten. Vor allem müsste man wissen, ob der Haarausfall die Gesamtbehaarung betrifft oder ob es sich gewissermaßen um "Flecken" handelt. Ich würde Dir zu einem Termin beim Tierarzt raten.

Was möchtest Du wissen?