Brauche Hilfe für einen Beschwerdebrief?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das komplexe an den Nachbarn ist, das die die nun in der Wohnung leben, nicht Mieter sind sondern einfach zugezogen sind

Das macht ja nichts. Der Hauptmieter haftet hier umfassend für alle Störungen, auch wenn diese durch einen Besuch oder Zugezogene resultieren.

Die Störungen im Sinne von Lärmbelästigungen musst Du mittels Lärmprotokollen dokumentieren. Das heißt, dass Du eine Tabelle entwirfst und dort handschriftlich den Tag, die Uhrzeit und die Art der Störung einträgst.

Das ganze "sammelst" Du dann einfach mal über einen Zeitraum von 1-2 Wochen und schickst es dann an den Vermieter (Einwurfeinschreiben). Hier ist es aber eigentlich notwendig, dass auch andere Mieter des Hauses diese Störungen durch Unterschrift bestätigen können.

Das Anschreiben kannst Du dann recht kurz fassen. Die Tatsache, dass Gegenstände auf Eurem Balkon landen, kannst Du dort mit erwähnen.

Ansonsten forderst Du den Vermieter hier einfach auf, die Störung innerhalb einer Frist zu beseitigen.

Vielen Dank. Einen Protokoll haben wir schon angefangen. Ich weiß das mehrere Mieter sich beschweren wollen, die anderen habe ich bis jetzt nicht getroffen.

0

Kann es sein, dass die auf eure Wohnung scharf sind?

Hmmm... Der Vermieter hat es nicht erlaubt, und nach den ganzen Beschwerden glaube ich kaum, das die bei dem Vermieter eine Chance kriegen.

0

Was möchtest Du wissen?