Brauche Hilfe Familienprobleme bitte

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hm, also ich kann dein Problem verstehen, aber du musst auch versuchen deinen Vater zu verstehen. Schau, du umschreibst hier sehr viel was er alles für dich getan hat. Sicher ist eine Scheidung nicht einfach gewesen, aber du musst bedenken für ihn war es das auch nicht. Die Dinge, die du oben genannt hast haben dir alle Freude bereitet. Dein Papa war sicher eine zeitlang sehr traurig und hat auch viel Zeit damit verbracht dass es dir gut geht und du weiterhin Spaß hast. Nun hat er wieder jemand gefunden den er mag. Du solltest versuchen dies zu verstehen, denn weder du noch er kann die Zeit zurück drehen. Dem Sohn der Freundin geht es sicher ähnlich wie auch dir, er hätte sich mit Sicherheit auch wieder seine Mutter zurück gewünscht. Das macht es für die Freundin und auch deinen Vater sehr schwierig. Versuch ihn zu verstehen, denn er war die ganze Zeit für dich da und wird es auch weiterhin sein wenn sich die Situation etwas gelegt hat. Versuch mit ihm in ruhigem Ton zu sprechen und versuche die Freundin eben als Freundin zu sehen. Sie wird nie den Platz deiner Mutter einnehmen und will es mit Sicherheit auch garnicht. Gib ihr einfach eine Chance und rede auch mit ihr. Wenn du dich bockig stellst wird alles noch schlimmer.

SandraKonrath 21.08.2012, 00:23

Ich freue mich für Papa er war lange sehr traurig aber irgendwie stört mich meine stiefmutter denn sobald sie spricht macht Papa einmal sagt sie das ich verschwinden soll was tut papa wirft mich aus den haus das war der letzte tag bevor ich ein Austausch Jahr in Amerika machte Und der Sohn und ich sind wie Geschwister als mein Freun mit mir Schluss machte tröstet er mich

0
Twinkle2408 21.08.2012, 00:27
@SandraKonrath

Wohnst du zur Zeit bei deiner Mutter oder bei deinem Vater? Was sagt deine Mutter dazu? Hast du es ihr so erzählt wie du es hier schilderst? Also ich würde ihn nochmal drauf ansprechen, aber dann wenn die Freundin nicht dabei ist, und frage ihn warum er in dem Punkt nicht zu dir hält. Wenn du garnicht weiter kommst dann gibt es noch Familienhilfen, sind in eigentlich jeder Stadt vorhanden, es sei denn du wohnst auf dem Dorf, dann musst du nach ner grösseren Stadt in deiner Nähe suchen und die hat auch Familienhilfe

0
SandraKonrath 21.08.2012, 00:31
@Twinkle2408

Ich wohne bei mama ich weiss blöd beschrieben meine mutter weiss allessie versuchte mit ihm zureden aber er blockte ab und mit papa kann ich gar nicht reden sie ist immer neben ihn und wenn mal nicht dann versuche ich mit ihm zureden nur er blockt wie bei Mama ab

0
Twinkle2408 21.08.2012, 00:36
@SandraKonrath

Nun, so bitter es klingen mag, aber da hast du wohl einen Grund dafür dass deine Eltern nicht mehr zusammen sind. Wenn deine Mama hier schon nicht weiter kommt, dann bleibt dir nur die Familienhilfe, denn ich befürchte mal alleine wirst du das dann nicht schaffen.

0
Twinkle2408 21.08.2012, 00:44
@SandraKonrath

Bitte. Ich weiss es hilft dir nicht sonderlich viel weiter und tut sehr weh wenn ein Vater sich nun so verhält, aber du und auch deine Mutter könnte im moment nicht sonderlich viel dagegen tuen. Hab Verständnis für deine Mama und die Gründe warum sie sich von deinem Vater getrennt hat. Vielleicht geht ihm irgendwann mal ein Licht auf dass er sich falsch verhält und entschuldigt sich bei dir.

0

Liebst du deine erste Puppe noch so wie damals?

Dinge ändern sich, Einstellungen zum Leben und Menschen durch Veränderungen oder Erfahrung.

Du bist und bleibst sein Tochter, aber du darfst und kannst nicht erwarten, daß du sein einziges Kind bist oder wie damals gesehen wirst.

Er hat einen Sohn, eine neue Familie und wird sich nicht davon abbringen lassen, weil du seine Aufmerksamkeit und Zuwendung allein für dich beanspruchst :-)

Je mehr du das forderst, umso mehr wird er sich von dir entfernen.

Liebe und Zuneigung hat viele Facetten, die man aber weder bestimmen, noch für sich allein beanspruchen gar verlangen kann.

G imager761

Es wird nicht mehr so wie früher, die Erde dreht sich nuneinmal. Du kannst versuchen mit der neuen Situation klarzukommen und Dich mit Deinem Vater vertragen, oder nicht und ewig einen Groll auf ihn haben.

Rede mit ihm und sag ihm das, ausserdem musst du auch verständniss für seine Situation haben... ach un nicht vergessen: Nichts ist für immer

SandraKonrath 21.08.2012, 00:17

Das hab ich ich war früher ca. 4 mal in der Woche beim Papa dann hat sich seine Freundin aufgeregt jetzt bin ich froh wenn ich ihn 1 mal in der Woche sehe

0

Genauso wie früher wird es nicht mehr, du kannst die zeit nicht zurückstellen. Aber du kannst dich darum bemühen nicht mehr zu streiten. Wenn du merkst, dass das gespräch in richtung streit geht, gib nach, wechsel das thema.

SandraKonrath 21.08.2012, 00:18

Ich streite ja nicht wenn dann fängt Papa immer an zu schreien

0

Sprich ihn genau mit diesen Worten offen darauf an.

versuche mal einen Vater-Tochter-tag einzulegen!!!

SandraKonrath 21.08.2012, 00:14

Er meint wie ich mir das vorstellen soll er doch noch seine Freundin und ihren Sohn. Das hat er mir das letzt mal gesagt als ich ihn fragte ob nicht wir zwei mal alleine etwas unternehmen

0

ich würd erstmal mit deinem papa drüber reden, am besten allein, ohne andere leute und ihm erklären was dich so verletzt und stört

Red mit ihm und sag das ihm! Er ist dein vater halten wird er zu dir:)

SandraKonrath 21.08.2012, 00:15

Nein tut er nicht.Das letzt mal war er gegen mich

0
SandraKonrath 21.08.2012, 00:41
@dadaa

Wenn ich und seine Freundin streiten wird er immer zu ihr halten egal wann reden geht nicht blockt immer ab

0
dadaa 21.08.2012, 01:54
@SandraKonrath

War bei mir auch immer so hatte streit mit ihm auch weil ich die freundin gehasst hab und sie bei uns eingezogenis dann haben wir aber alles geklärt sonst frag mal deine mutter..

0

Was möchtest Du wissen?