Brauche hilfe es geht um lebenshilfe

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich war mal in einer vergleichbaren Situation, das war aber beruflich, dennoch, Du kommst aus der Nummer nicht raus. Je mehr Du auf Verständnis, Schlichtung, Einsehen, etc. hoffst um so stärker wird er sich fühlen und das auch ausnutzen. Und, Du scheinst ggf. noch "schlauer" als er zu sein, der badet jetzt darin dich zu beherrschen!

Da gibts nur eins, Prioritäten setzen. Beende Hartz IV so schnell wie möglich, gehe Putzen, Steine schleppen, Auto waschen oder sonst was. Ggf. hast Du ja eine Berufsausbildung und kannst dann mittelfristig in deinem oder einem anderen Beruf wieder "qualifizierter" arbeiten. "Freizeit" kannst Du dann wieder "genießen", wenn Du "au f eigenen Beinen stehst" (diese Anmerkung in Bezug auf Hartz IV gilt nicht für "ältere" Mitmenschen).

Also, bewege dich aus deinem Dilema heraus (es kann sich keiner für dich bewegen, wir können dir nur den Weg zeigen) oder leide weiter.

Ich wünsche dir gutes Gelingen!

Viele Grüße

Ja genau, ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber es ist ratsam das du selber erstmal auf eigenen Beinen stehen kannst, denn so lange du bei IHM wohnst, kann er auch bestimmen, egal wie absurd seine Bestimmungen auch sein mögen. Wie er mit dir umgeht ist nicht ok, das ist wahr und deine Wut auf ihn ist auch echt nachzuvollziehen, aber es ist wirklich besser für alle beteiligten wenn du selber da wieder ausziehst, weiß ja nicht ob du woanders leben kannst, wenn nicht, musst du dich damit arrangieren, weil er bestimmen kann ob du bei ihm leben darfst oder nicht, oder es ist zumindest auch in der Endscheidung seiner Eltern, ich denke mal das ihnen das haus oder wohnung gehört, daher können sie auch ihn rauswerfen, alt genug ist er ja.

Naja ColdStrom, du hast dich in eine echte Abhängigkeit begeben, da hilft nichts, als deine persönlichen Lebensumstände zu ändern!!! Es muss doch möglich sein sich eigenen Wohnraum zu erkämpfen, entweder bei anderen Freunden, eine WG suchen oder über spezielle Ämter?

Deinem Kumpel wird es immer Spass machen dich zu traktieren, denn dadurch fühlt er sich mächtig und stark, ansonsten scheint es ein kleines unbedeutendes Würstchen zu sein, warum soll er also auf seine Machtposition verzichten, die ihm in seinen Augen Grösse verleiht. Unternimm was, um dich von dieser Art Kumpel zu befreien, dann geht es dir wieder gut und du hast ein selbständig handelndes Leben. Wenn es auch schwer ist, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Viel Glück!!! LG elenore

Halo ColdStorm,

sicherlich ist es keine Art, wie er mit dir umgeht. Du bist jetzt in einer Notsituation und ein Stück weit von ihm abhängig. Aber jetzt mal im Ernst: ich hätte an deiner Stelle zu viel Stolz und würde irgendwie sehen, dass ich woanders unterkomme - und wenn es ein WG-Zimmer wäre. Die kosten auch nicht so super viel Geld und es wäre ein Anfang. Denn die Mietkosten für das Zimmer würde die ARGE ja auch übernehmen.

Vielleicht solltet ihr beiden mal ein Vier-Augen-Gespräch führen in dem ihr beiden euch mal ordentlich die Meinung geigt. Oftmals hilft ja so eine Aussprache. Vielleicht ist er auch von der gesamten Situation genervt und reagiert deshalb so wier er reagiert?

Und jetzt zum Thema Hartz IV: Schau dich nach offenen Stellen um, bewirb dich und mach irgendwo den Anfang um aus diesem Kreisel herauszukommen. Dann bist du auch weniger von anderen abhängig.

LG vom Polarfuchs

Du darfst bei ihm und seine Mutter wohnen... er verlangt dafür, dass du bestimmte Spielen mit ihm Spielst warauf du nicht immer lust hast...und du verlangst von ihm, dass er bei seiner Mutter auszieht...und du würdest dann bei ihm einziehen...würde er dann diese spielen nicht mehr Spielen wollen???? und ich denke mir jetzt... und was will die Mutter lol

Gott, wie du dich artikulierst hier..Mein Tipp: Komm du auch mal auf dein Leben klar und such dir wieder eine eigene Wohnung, Job etc. dann bist du auf ihn nicht angewiesen.

Tja, war in einer ähnlichen Situation. Da hilft nur eins:

Eigenes Einkommen, eigene Wohnung, eigenes Leben.

ColdStorm 22.06.2011, 15:43

Das problem ist ich versuche es aber ich finde keine wohnung entweder ist sie vergeben oder wenn ich was habe schnappt mir ein anderer es weg dazu müsst ihr wissen das ich hartz4 beziehe. das heißt es ist so schon schwer

0
FabiHilft 22.06.2011, 16:19
@ColdStorm

Ja, aber das kann doch nicht immer so bleiben.

Du hast doch sicherlich irgendetwas gelernt (Ausbildung). Wenn das etwas ist, das gerade nicht gefragt ist (z.B. Bürokaufmann, KFZ-Mechaniker, Tischler, ...) dann beantrage beim Arbeitsamt eine Umschulung zu etwas, dass gerade, und in näherer Zukunft, wie blöd gefragt ist (IT, Jura, Medizin - muss nicht immer Hochschule sein).

Du bekommst im Leben nichts geschenkt. Du musst dafür kämpfen. Und dann kannst du auch stolz auf dich sein.

0

"...dass er endlich auf eigenen beinen stehen soll"...und was machst du? du kannst dir doch auch eine eigend bude suchen...dann hast du solche porbleme nicht.

Versuche bitte, seine Mutter zu überreden, ihn raus zu schmeißen und statt dessen nur Dich als Untermieter bei ihr wohnen zu lassen.

Was möchtest Du wissen?