Brauche Hilfe bezüglich meiner Urlaubstage...

14 Antworten

das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, urlaubstage verfallen nicht, wenn man krank ist/war und dein chef hat dich sogar selbst gefragt. aber eines ist seltsam: normalerweise verfallen urlaubstage aus dem vorjahr schon ende März des folgejahres, warum kannst du deinen resturlaub noch end april nehmen ? hmm, naja, wahrscheinlich eine kulanzsache.

warum darauf verzichten?

ist dein rechtsanspruch und der unternehmer weiss um solche dinge und plant sie normalerweise auch ein.

zudem hast du doch einen wink mit dem zaunpfahl erhalten.

lass also die moralischen bedenken und mache von deinem recht gebrauch.

befände sich deine firma in einem nicht selbstverschuldeten personellen notstand, könnte man evtl. darüber nachdenken. ansonsten - urlaub einreichen!

auf jeden Fall beantragen. Im Urlaub soll man sich erholen. Wenn man krank ist, ist das keine Erholung. Daher gilt Krankheit nicht als Urlaub und dir stehen deine Urlaubstage zu.

Das findet dein Chef ja auch und daher solltest du ihn beantragen :)

Urlaubsantrag ablehnen/ Begründung

Meine Chef lehnt meinen Urlaubsantrag grundsätzlich immer ab. Seit über 3 Jahren bekomme ich keinen Urlaub mehr. Nun will ich zum Ende des Monats umziehen und brauche dafür unbedingt frei. Nun will ich heute einen erneuten Urlaubsantrag stellen. Diesmal einen richtigen, schriftlichen, den ich mir aus dem Internet ausgedruckt habe. Mein Chef wird darauf so wie ich ihn kenne einfach nicht eingehen. Darf er das? Ohne Begründung einfach ablehnen? Seine mündliche Begründung war bis jetzt: "Miet dir doch eine Umzugsfirma. Sind auch gar nicht so teuer". Einen Betriebsrat an den ich mich wenden könnte, haben wir leider nicht.

...zur Frage

nach Urlaub krank machen - das geht doch nicht?

Ich hatte 2 Wochen urlaub, heute ist mein 1 Arbeitstag nach dem Urlaub. Ich bin seit Samstag krank. Ich habe husten und schnupfen, vor allem bin ich auch am frösteln. Jetzt will ich aber nach dem urlaub nicht schon wieder krank machen. Das kommt doch bestimmt komsich rüber? Was würdet ihr dabei als Chef denken?? Ich gehe heute normal zur arbeit

...zur Frage

Darf mein Chef mir meine Urlaubstage wegnehmen?

Hallo,

ich habe schon vor langer Zeit gekündigt, also zum 31.03.

Eigentlich habe ich die ganze nächste Restwoche (29.03. - 31.03.) Urlaub. (Restliche Urlaubstage die mir laut Vertrag zustehen)

Ich war die letzten 4 Wochen krank geschrieben.

Diese Woche nicht mehr.
Mein Chef verlangt nun, ich müsste die 3 Urlaubstage nächste Woche jetzt doch arbeiten.

Ist das Recht? Wenn nicht, wie kann ich mich wehren?

LG

...zur Frage

Während den Urlaubstage krank, kann ich diese Urlaubstage zurückholen?

Habe seit Montag Urlaub für eine Woche, Problem ist, dass ich seit Dienstag krank bin und deswegen beim Arzt war. Habe Krankenschein bis morgen gutgeschrieben. Muss mein Chef mir die Urlaubstage gutschreiben oder ist das Pech für mich?

...zur Frage

Urlaub noch nicht genehmigt. Wie dagegen vorgehen?

Ich arbeite in einem großen Industriebetrieb.

Seit 3,5 Jahren mache ich zusammen mit einem Kollegen eine technische Weiterbildung nebenbei.
Mitte nächsten Jahres stehen die letzten Prüfungen an. Da wir vorher noch ohne Arbeitsstress lernen wollten, haben wir beide einen Antrag für einen Freizeitblock gestellt. Seiner wurde genehmigt, meiner nicht.
Bin leider als Zweiter ins Büro gegangen und der Meister hat gesagt er könne auf dieser Kostenstelle nicht mehr als einen Freizeitblock genehmigen.
Er erklärte sich aber bereit, dass ich bei den Urlaubsanträgen Vorrang habe und dass ich 3-4 Wochen vorher freibekomme. Also nahm ich das sportlich. (Mit Freizeitblock wären es 6 Wochen gewesen).
Seit drei Wochen ist bekannt, dass ein weiterer Kollege eine Fortbildung in Vollzeit macht und ab Februar fast das ganze Jahr fehlt.
Das hat mich schon ziemlich geärgert, weil anscheinend doch mehr als ein Sabbatical pro Kostenstelle genehmigte werden kann 🙄.

Gestern hab ich dann nochmal wegen dem Urlaub gefragt und der Ton wurde schon etwas rauer, weil sich der Meister plötzlich gar nicht mehr so kooperativ gab und betonte, dass meine Hauptaufgabe die Arbeit für die Firma sei und eine gewisse Anzahl an Personal da sein muss.

Ich wiederum habe gesagt, dass es für mich keine andere Option als Urlaub, zu der Zeit, gibt. Immerhin habe ich auch zwei Wochen Vollzeitunterricht und es ist ja auch eine wichtige Sache.

Er war dann etwas sauer und ich habe danach fast gekocht, weil ich mich richtig verarscht gefühlt habe.

Wir stehen eigentlich in der Abteilung alle gut da und haben fast die gleichen, verantwortungsvollen Aufgaben.

Was soll ich tun? Umgehend zum Betriebsrat oder erstmal abwarten, ob er nochmal auf mich zukommt.

Ansonsten kann er sich die nächsten Samstage selber an die Anlage stellen wenn Termindruck herrscht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?