Brauche Hilfe bei Zufallsexperimenten! (Mathematik)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Komplement ist immer das "Gegenteil"

Wenn es zum Beispiel um das Würfeln von 1, 2, 3, 4, oder 5 geht wäre das Komplementärereignis eine 6.

Es hilft oft, das Komplement zu nutzen, weil man dann leichter rechnen kann, weil man weniger Fälle berücktsichtigen muss (hier nur einen statt 5)

helion 08.05.2012, 21:29

Außerdem gilt, dass ein Ereignis mit seinem Komplement immer 100 % ergeben. Ein Ereignis ist dasselbe, wie das Nicht-Eintreten des Komplements.

0

Was möchtest Du wissen?