Brauche Hilfe bei Staatsbürgerschaften

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Позиция России в отношении двойного гражданства определяется статьёй 62 Конституции Российской Федерации (с учетом поправок, внесенных Законами Российской Федерации о поправках к Конституции РФ:

Гражданин Российской Федерации может иметь гражданство иностранного государства (двойное гражданство) в соответствии с федеральным законом или международным договором Российской Федерации.

Наличие у гражданина Российской Федерации гражданства иностранного государства не умаляет его прав и свобод и не освобождает от обязанностей, вытекающих из российского гражданства, если иное не предусмотрено федеральным законом или международным договором Российской Федерации.

и статьёй 6 Федерального Закона «О гражданстве Российской Федерации» от 31 мая 2002 года, в соответствии с которой:

Гражданин Российской Федерации, имеющий также иное гражданство, рассматривается Российской Федерацией только как гражданин России, за исключением случаев, предусмотренных международным договором Российской Федерации или федеральным законом.

Приобретение гражданином Российской Федерации иного гражданства не влечет за собой прекращение гражданства Российской Федерации.

В соответствии с этими положениями, Россия признаёт двойное гражданство ТОЛЬКО С ТЕМИ ГОСУДАРСТВАМИ, которые подписали с Россией договоры об урегулировании вопросов двойного гражданства. Во всех остальных случаях человек считается только гражданином России.

В настоящее время у России действуют два международных Договора об урегулировании вопросов двойного гражданства:

Договор между Российской Федерацией и Республикой Таджикистан и Соглашение между Российской Федерацией и Туркменистаном.

Действует Договор о дружбе, сотрудничестве и взаимной безопасности между Российской Федерацией и Арменией. Около 90 % граждан Абхазии имеют российское гражданство.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst die deutsche Staatsangehoerigkeit wahrscheinlich erhalten haben, weil sich deine russischen Eltern zum Zeitpunkt deiner Geburt bereits seit mindestens 8 Jahren in Deutschland aufgehalten haben. Wenn dem so ist, muesstest du dich selbst in dem fall, dass du zusaetzlich auch die russische Staatsangehoerigkeit haettest (was ja nicht der Fall ist), ohnehin spaetestens bis zum 23. Lebensjahr fuer eine entscheiden.

Da du die russische Staatsangehoerigkeit aber anscheinend nicht besitzt, kannst du diese nur auf Antrag erhalten. In dem Fall ginge die deutsche Staatsangehoerigkeit ohnehin verlustig (ausser du erhaeltst vorher eine sog. "Beibehaltungsgenehmigung, die aber wohl ziemlich selten erteilt wird).

Wie es nun aus russischer Sicht aussieht, wird dir nur jemand erklaeren koennen, der sich wirklich gut im russischen Staatsangehoerigkeitsrecht auskennt. Ich bezweifle, dass du einen solchen Experten hier bei "Gute Frage" finden wirst und wuerde mich diesbezueglich an deiner Stelle wohl eher auf einer entsprechenden russischen Plattform umsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
grizzly92 26.03.2013, 10:49

Nein, die russische Staatsangehörigkeit hatte ich von Geburt an, mit 12 war ich dann im Bürgeramt und habe die deutsch Staatsbürgerschaft beantragt, da haben die wahrscheinlich gesagt das ich mich später für eine entscheiden muss. Mit 18 fing dann alles an. Ich musste permanent zur russischen Botschaft damit die mich dort raus schreiben. Jetzt hab ich nur die deutsche Staatsbürgerschaft, was für mich persönlich sehr schlecht ist.

Wo bekommt man denn so eine Beibehaltungsgenehmigung, oder in welchem Amt muss man das beantragen, und muss man dann einen Grund nennen? Ich habe nämlich genug Gründe, damit ich die Genehmigung bekomme.

0
DerCAM 26.03.2013, 11:08
@grizzly92

Zustaendig ist erst einmal die fuer den deutschen Wohnsitz zustaendige Staatsangehoerigkeitsbehoerde. Angesiedelt sind diese Behoerden normalerweise in den Gemeinde- bzw. Stadtverwaltungen. Gehe zum Buergeramt und erkundige dich dort.

Du musst allerdings wirklich gute Gruende dafuer angeben, dass du die russische Staatsangehoerigkeit wirklich brauchst und dennoch auf die deutsche nicht verzichten kannst. In deinem Fall kommt hinzu, dass diese Gruende wohl erst entstanden sein duerfen, nachdem du dich im Alter von 18 Jahren fuer die Aufgabe der russischen Staatsangehoerigkeit entschieden hattest. Da die Behoerden nun auch noch angehalten sind, Mehrfachstaatsangehoerigkeiten moeglichst zu vermeiden, wird das sicher sehr, sehr schwer werden.

Eine weitere Voraussetzung ist hierbei, dass eine Beibehaltungsgenehmigung selbst beim Vorliegen ueberzeugender Gruende nur dann erteilt werden kann, wenn der andere betroffene Staat zusaetzliche Staatsangehoerigkeiten zur eigenen ueberhaupt zulaesst. Ob das im Falle Russlands so ist, weiss ich nicht.

0

die Frage solltest du der russischen Botschaft stellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in Deutschland ist (ich glaube seit 2003) die doppelte Staatsbürgerschaft möglich. JEDOCH NUR wenn das andere Land diese auch erlaubt. Hab selber 2 Pässe (keiner von beiden Deutsch...ist ja jetzt eh alles EU) Wenn Russland die doppelte Staatsbürgerschaft erlaubt sollte dir nichts im Wege stehen.

Am besten fragst du bei der russischen Botschaft in deiner Nähe nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
grizzly92 26.03.2013, 09:17

Gibt es vielleicht eine Website, wo man sich ansehen kann, welche Länder dafür und dagegen sind?

0
DerCAM 26.03.2013, 10:37
@grizzly92

Eine solche Website wuerde dir ohnehin nicht helfen weil das, was darthHowdy diesbezueglich geschrieben hat, so einfach nicht stimmt.

0

Was möchtest Du wissen?