Brauche Hilfe bei Rechnung, Akku in Watt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Leistung = Spannung mal Stromstärke, also 3,7 V mal 30 A = 111 W. Das gilt hier praktisch natürlich nur bei der maximalen Belastung mit 30 A und ohne Spannungsabfall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gerrit2013
15.07.2016, 16:06

Danke dir;) Ganz sicher, dass ein Akku 111Watt abgeben kann?? klingt mir sehr viel

0

Zuerst keine selbstversuche mit Akkus ohne schutzschaltung. Da kann schnell mal was entgasen (explodieren). 

Die 30 Ampere sind die zulässige Belastbarkeit.  Das heißt nicht das du sie nicht noch weiter überlasten  und beschädigen kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gerrit2013
14.07.2016, 23:21

Ich wollte mir einsn eigenen Akkuträger bauen also eine E-Zigarette. So eine Wicklung bzw ein Heizdraht hat ja einen Widerstand und da dürfte doch eig nichts passieren oder doch? Die Akkus hab ich aus dem Model bau, denke schon, dass da nen Spannungsschutz usw drin verbaut sind. Ich hab bei anderen Leuten gesehen, die einen Mosfet verbauen mit nem 150k Widerstand. Weisst du vielleicht was das bringt?

0

Was möchtest Du wissen?