Brauche Hilfe bei meiner Gluten Unverträglichkeit?

6 Antworten

Es ist nicht immer ganz leicht, aber Du wirst sehen, es funktioniert. Vielleicht kannst Du Dir ja schon immer für 2-3 Tage im Voraus überlegen, was Du essen könntest. So hast Du einen Plan und isst nicht aus der Not heraus etwas Falsches. Es gibt mittlerweile wirklich viele glutenfreie Produkte direkt in den Supermärkten oder Drogerieketten. Kleiner Tipp: www.allergomio.com. Da kannst Du auch sehen wo. Hoffe, ich konnte Dir etwas Mut machen.

okay danke

0

Wenn du möchtest, kann ich dir den Link zu einer guten Versandbäckerei geben, die sehr schmackhaftes Weiß- und Vollkornschwarzbrot bäckt (und Kuchen), das nicht so knochentrocken ist wie im Reformhaus.

Brotaufstriche sind im wesentlichen auch glutenfrei. Bei Wurstwaren ist auch auf der Verpackung vermerkt, ob glutenfrei oder nicht. Viel frisches Obst und Gemüse, vor allem Kartoffeln, auch Reis, Maisprodukte, Quinoa, Amaranth.....zum Sattessen nutzen.

Hättest du noch Probleme mit Laktose, Fruktose, Histamin, wär das (beinahe) schon problematischer.....

Ja den Link hätte ich gerne🙈 Mit Laktose habe ich leider auch ein Problem😂😂

0
@JosephineEm

Hier ist der Bäcker: https://www.meingesundesbrot.de/ (Einfach die Brote anklicken, damit sich der Laden öffnet....).Ich hab damit gute Erfahrungen, denn alles wird frisch gebacken, beim Kuchen findest du auch noch laktosefreie Produkte. Ich schneide die Brote, froste sie ein, und wenn sie gebraucht werden, toaste ich die Scheiben...

Hier ist noch ein Vertrieb von glutenfreien und anderen allergenfreien Nahrungsmitteln. Den hab ich auch ausprobiert, da man ab und an mal eine andere Geschmacksnote braucht: https://www.querfood.de/

0

dankeschön!

0

Das ist nicht wirklich schwer. Halte dich einfach an unverarbeitete Lebensmittel. Gluten ist nur in den folgenden Getreidearten enthalten:

Roggen, Weizen, Gerste, Dinkel, Grünkern, Emmer, Einkorn, Kamut und Triticale

Du kannst also alles essen, was diese Getreidearten nicht enthält. Haferflocken, Hirse oder Buchweizen sind z.B. überhaupt kein Problem. Hülsenfrüchte sind immer eine gute Idee. Obst, Gemüse oder Nüsse sowieso. Nur von Backwaren und verarbeiteten Lebensmitteln bei denen nicht nachvollziehbar ist was sie alles enthalten würde ich lieber die Finger lassen.

hafer nur wenn er als glutenfrei deklariert ist ansonsten Finger weg und wir haben eine deklarationspflicht darum müssen die Zutaten und vor allem die Allergene aufgeführt sein

2

Das wurde mir auch so erklärt was ich essen kann und was nicht ich habe aber einfach nie einen Plan was ich mir zu Essen machen soll und wenn ich einkaufen gehe was ich denn einkaufen soll😅

0
@JosephineEm

Kauf doch einfach unverarbeitete Lebensmittel und bereite sie selber zu. Z.B. Bohnen, Linsen, Erbsen, Kichererbsen, Soja, Kartoffeln, Hirse oder Buchweizen. Kannst du alles in Reinform kaufen und selber kochen. Dazu dann noch Nüsse, Obst und Gemüse.

0

okay danke

0

Wie Lange muss man sich vor der Dünndarm-Biopsie Glutenhaltig ernähren?

Hilfe! Ich habe mich jetzt seit 2 Monaten glutenfrei ernährt und mir geht es viel besser. Am 12. August muss ich eine Dünndarmbiopsie machen wegen der Zölliakie. Jetzt lese ich gerade das man sich davor nicht glutenfrei ernähren darf?! Ich bin gerade nur am weinen weil ich einfach solche schmertzen habe wenn ich das esse.. und ich angst habe nochmal alles zu essen.. Reicht es wenn ich mich ab jetzt Gutenhaltig ernähre, also wirklich jede Malhzeit? Würde der Test dann anschlagen oder were er trotzdem verfälscht? Ich freue mich seeehr über Hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Wer hat Therapie bei Dr.eisenhardt wegen( zöliakie )Gluten Unverträglichkeit?

Hallo Leute ich kann seit dem ich Kind bin kein Gluten essen und bin auf Dr. Eisenhardt gestoßen. Anschließend bin ich zu ihm gefahren und mache momentan eine Therapie bei ihm aber ich habe Angst, dass er mir sagt, dass ich Gluten essen darf ich dann nach paar Woche aber wieder schmerzen bekomme. Desshalb möchte ich eure Erfahrung wissen also genau beim Gluten Unverträglichkeit LG

...zur Frage

glutenfrei ernähren.. wie?

Ich muss mich wegen einer Unverträglichkeit nun glutenfrei ernähren, brauche da aber Hilfe. Abgesehen von Brot und allgemein Backwaren (gibt es auch glutenfreie Backwaren?) habe ich überhaupt keine Ahnung wo Gluten drin sind, kenne mich da gar nicht aus. In Gemüse und Obst sind keine Gluten enthalten, oder? Kann mir jemand vielleicht ein paar Lebensmittel nennen, in denen keine Gluten enthalten sind und welche, in denen Gluten enthalten sind? Und habt ihr Tipps, da ich Brot eigentlich ja mag und große Schwierigkeiten haben werde, Brot von meiner Ernährung zu streichen? ..

...zur Frage

Glutenallergie/ Zöliakie Erfahrungen?

Hi! Ich erfuhr gestern, dass ich eine Glutenallergie/Zöliakie habe. Zudem habe ich ein schwächeres Immunsystem und noch weitere Sachen und muss nächstens noch eine Darmspieglung machen um herauszufinden ob ich zudem noch an Morbus Chron leide...
Habt ihr Erfahrungen damit und könnt mir vielleicht etwas helfen?
Wäre sehr nett!

...zur Frage

Gluten weggelassen jetzt Bluttest

Also.. Mein Arzt meinte ich sollte mich mal zur Probe eine Woche Glutenfrei ernähren nachdem eine magenspiegelung gemacht würde und der Verdacht auf eine Unverträglichkeit stufe 1 bestand .. Das habe ich jetzt fast eine Woche gemacht und mir geht es nach zwei Monaten Magenproblemen schon viel besser ! Jetzt möchte mein Arzt dass ich übermorgen zur Blutabnahme komme.. Ich weiß nicht ob das so sinnig ist wo ich doch jetzt Glutenfrei gegessen habe .. ?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?