Brauche Hilfe bei meinem Pferd!Bitte:(?

...komplette Frage anzeigen Hier sieht man wie ungünstig er den Kopf im Trapp hält - (Krankheit, Pferde, Übungen) Im Schritt lässt er sich immer schön fallen - (Krankheit, Pferde, Übungen) Er darf sich auch immer strecken  - (Krankheit, Pferde, Übungen) Hier nochmal ein Bild von seinem trapp - (Krankheit, Pferde, Übungen) Hier trabe ich gerade an - (Krankheit, Pferde, Übungen)

6 Antworten

Wie lange wurde er nicht mehr geritten? Was man auf den Bildern sieht, hat er keine Muskeln, schon gar nicht an Bauch- u. Rücken. Er wirkt sehr steif. Auf solch ein Pferd, dazu in fortgeschrittenem Alter, setzt man sich in dem Zustand nicht drauf!!!! Soviel zur viel zitierten Pferdeliebe... 

Da ist erst mal Bodenarbeit angesagt um wieder ein bisschen mehr Muskeln und Beweglichkeit ins Pferd zu bringen. Schön langsam u. mit Bedacht. Es KANN u. wird das Genick nicht aufmachen, es wird den Hals nicht fallen lassen, es wird sich nicht v/a dehnen, es wird nicht ans Gebiss rantreten, wenn es (Rücken)Schmerzen hat.

Ein Trainer ist ein sehr gute Idee! Mit entsprechend passender Ausrüstung u. unter fachkundiger Anleitung kann das Pferdchen, wenn es gesund ist, wieder einen Zustand erreichen, in dem man durchaus noch leichtere Arbeit, gemütliche Ausritte, etc. mit ihm machen kann. 

Noch ein Wort zum Sattel - wenn das Pferd länger nicht geritten wurde, nur rumstand, Muskeln abgebaut hat, kann der nicht mehr passen. Wenn du jetzt anfängst, mit dem Pferd zu arbeiten, es wieder Muskeln aufbaut, kann er auch nicht mehr passen. Wenn du also auf dem Pferd reiten willst, ohne ihm weh zu tun, braucht es einen angepassten Sattel. 

Der Kürze wegen etwas schroff gesagt: Du sitzt wie ein Kartoffelsack. Besorg dir  ein gutes Buch zur Sitzschulung und mach jeden Tag, vor allem bevor Du reiten gehst, entsprechende Gymnastik. Lerne auch den Entlastungssitz ( anfangs sehr anstrengend für Rücken und Oberschenkel).

Wenn du da alles machen darfst, spar doch mal 100€ zusammen und bestelle mit Erlaubnis des Besitzers einen Pferdephysiotherapeuten, der das Pferd mal durchcheckt.

Urlewas 06.08.2017, 15:54

....und nebenbei bemerkt, sieht die Haltung Pferd doch auf dem 2. Bild doch gar nicht so schlecht aus. Dass das Pferd einen immensen Unterhals hat, wirst du als Laie, noch dazu in dem etwas fortgeschritteneren Alter des Pferdes, kaum umbilden können. Da müßte ein Profi für mehrere Monate ran. 

Zu Deinem Troste sei gesagt: ich war mal in einem Reitbetrieb in Österreich, die haben ihre Haflinger ausschließlich im Gelände eingesetzt, wo sie in natürlicher Haltung geritten wurden. Zum Dressurreiten und Springen hatten sie Pferde anderer Rassen.

Natürlich tut auch einem Haflinger eine gewisse Grundausbildung gut - aber besser, Du reitest locker ( im leichten Sitz) als auf eigene Faust krampfhaft zu versuchen, " dem Elefanten das Klavierspielen" beibringen zu wollen. 

Nicht böse sein, aber allein wegen der Kürze drücke ich es so drastisch aus 😄

Ich wünsche Dir jedenfalls ganz viel Spaß mit Deinem Kiebling, und dass du entsprechende Kompromisse findest. Vielleicht kannst du ja mal einen Ferienkurs wo machen, wo du ein wenig Graderichtung lernst, und das dann auf den Hafi mitnehmen.

0

Also ja man sieht das deine Haltung nicht die beste ist. Erstmal kannst du dir im Internet oder im Buch mal den richtigen Reitersitz anschauen. Meistens liegen die Beschwerden nicht am Pferd sondern am Reiter. Übe dann erstmal eine gerade Haltung. Dann kannst du Ausbilder rein machen aber bitte erstmal nicht zu eng ! Falls dein Pony das nicht kennt frag einfach die Besitzerin. Sie wird das schon wissen 

Hallo!

Versuche doch mal, ohne Sattel zu reiten und dann das "Links-Rechts-Spiel" mitzunehmen. Also Immer mal links und rechts im wechsel mit den Zügeln spielen.

Wenn er lieb ist, dann kannst du auch mal gebisslos reiten. Da ändert sich meistens auch nochmal etwas. Aber da weiß ich eben nicht, wie weit du bist.

Und ebenfall probieren: einfach die ganze Zeit am langem Zügel (wirklich nur das Ende in der Hand!) reiten. Schritt, Trab und auch Galopp. Also ihn mal strecken lassen. Möglichst ohne Sattel, wenn keine Chance besteht, den Sattler drüber schauen zu lassen. Denn ansonsten fügst du ihm nur unnötige Schmerzen oder Probleme zu, FALLS der Sattel nicht korrekt angepasst wurde :)

Ich hoffe, ich konnte helfen!

PS.: Muss nicht immer gleich am ersten Tag sich etwas ändern. Meistens dauert es ein paar Tage.

sophie26003 05.08.2017, 12:42

Danke aber ohne Sattel macht er genau das gleiche😐

0
sophie26003 05.08.2017, 12:42

Auch gebisslos ändert sich nichts

0
WinniePou23 05.08.2017, 14:00

Das "Links-Rechts-Spiel"?!? Im Ernst?! Das ist glaube ich die niedlichste Beschreibung für RIEGELN, die ich bisher gehört habe. Und Riegeln ist unfair dem Pferd gegenüber und bringt einer gesunden Haltung rein gar nichts.

4
Lyrielle 05.08.2017, 15:02
@WinniePou23

Riegeln ist etwas föllig anderes. Das tippen am Zügel links rechts ist weder eine Qual noch eine schmerzhafte Erfahrung für das Tier. Das so genannte Spiel ist zum runter bringen des Kopfes gedacht und kann mit viel Feingefühl richtig angewendet werden.

2

Wann war der Sattler das letzte mal da?

Nimmst du reitstunden? Wenn nein würde ich dir empfehlen einen Trainer dazu zunehmen der dir hilft

Keiner hier kann dir wirklich helfen da keiner das Pferd vor Ort sieht bzw kennt

sophie26003 05.08.2017, 11:45

Ich weiß nicht wann der sattler da war ich weiß nur das der sattler ihn auf ihn angepasst hat...ich nehme 1x die Woche reitunterricht und suche gerade nach einem mobilem Trainer leider gibt es Laub welche bei uns in der Nähe

0
Purzelmaus99 05.08.2017, 11:47

dann Sprech die Besitzerin mal an denn ein Sattel muss regelmäßig kontrolliert werden (das Pferd verändert dich ja ständig) Auch muss der Sattel zu dir passen. das ist auch sehr wichtig

0

Lass einfach mal die zügel locker kein wunder das er steif ist wenn du ihn so hoch und ran ziehst....

sophie26003 05.08.2017, 11:43

Das bringt nichts er macht das auch am langen Zügel aber wenn ich ihm die Zügel zusehr gebe wird er übermütig und unkontrolliert

0
franjo02 05.08.2017, 23:38
@sophie26003

Wenn der Sattel nicht passt würde ich auch nicht empfehlen ohne zu reiten. Probier mal das Ride in Pad Physio von barefoot das ist sehr gut besonders für Pferde die nicht so viele Muskeln haben.

0

Was möchtest Du wissen?