Brauche Hilfe bei Hausaufgaben (Physik)?

4 Antworten

1. Das Magnetfeld von einem Stabmagnet ist an den Enden stärker als in der Mitte.

Halte den einen Stab an die Mitte des anderen. Wenn er den anderen stark anzieht ist der der Magnet und wenn die nur wenig zusammengezogen werden einfach tauschen. Wenn sich die beiden dann stark zusammenziehen, ist der, den du an die Mitte hälst, der Magnet.

2. Ist falsch. Wenn du einen Magneten irgendwo teilst, hast du zwei neue Magneten. Beide haben jeweils einen Nord- und Südpol

1) Das ist eigentlich ziemlich einfach. In der Mitte, also dort wo die beiden Pole aufeinandertreffen ist ein Nullpunkt, dort herrscht keine Anziehung. Nun nimmst du Stab A und hältst seine Spitze in die Mitte von Stab B. Wenn Stab B nun von Stab A angezogen wird, ist A der Magnet. Wenn B nicht angezogen wird, ist er der Magnet. Verstanden? :)

Und 2) Nein das stimmt nicht, immer wenn du einen Magneten teilst, entsteht ein neuer Süd- oder Nordpol.

1: der eine stab kann den anderne anziehen, aber nicht umgekehrt, der der anzieht ist der magnet

2.. Falsch, dann hat man zwei magneten, mit je einem positiv gelagertem und einem negativ gelagertem bereich

Was möchtest Du wissen?