Brauche hilfe bei Gliederung "Missbrauch von Opiaten"?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

vergiss kokain und crack, denn die haben überhaupt nichts mit opiaten zu tun.

ausserdem solltest du dein thema auf opioide erweitern. darunter fallen unter anderem heroin, codein, opium, morphium, DXM, oxycodon, tilidin,...

  • seit wann wird das genutzt. (medizinisch wie zum spaß)
  • wer hat die "großen" opioide (z.B. heroin) wann entdeckt und auf den markt gebacht
  • welche sind legal, welche verschreibungspflichtig, welche illegal.
  • wie wirkt das ganze, welche risiken und nutzen bringt das mit sich.

die reihenfolge dieser punkte kannst du ja noch variieren. (und um ein paar punkte ergänzen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

AmonA hat einige´gehgenannt vergess aber das wichtigste nicht Opium, wird gewonnen aus Schlafmohn, Hauptanbaugebiet ist Afghanistan.was du wissen solltest ist das Bayer Heroin entwickelt hat um damit die Morphiumsüchtigen Kriegsverletzten des 1. WK ein Ausweichmittel anzubieten.

Opium und Morphium sind sehr gute Schmerzmittel und wurden im Krieg Verwundeten über Wochen verabreicht, Folge war das Millionen Morphiumsüchtige aus den Kriegen heim kehrten, Auch viele Ärzte waren und sind Opiatabhängig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

!Achtung! Kokain und Crack sind keine Opiate, sondern gehören zu einer anderen Stoffgruppe.Damit verfehlst du dein Thema. 

Opiate wären z.B.  Heroin, Morphin, Codein, Methadon, Tilidin, Fentayl und viele andere. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ololiuqui 25.11.2016, 02:03

Opiate sind morphin und codein, der Rest den du aufzählst sind Opioide

0

Kokain und Crack kannst du auslassen, das sind beides keine Opiate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?