Brauche Hilfe bei Gedicht / rhetorische Figuren

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Metaphern: Leichenwagen kriecht, Arbeiter fließen, alter Lappen

Ellipse: Der Himmel...heldenhaft und ohne Sinn

Falls die Großbuchstaben im Gedicht vom Kopieren kommen und dort eigentlich ein Zeilenumbruch stattfindet, handelt es sich an diesen Stellen um Enjambements.

Unglaublich friedlich naht das Grauenhafte= Paradoxon

Super, vielen lieben Dank! :-)

0
@Knight02

Kein Problem! :) Achja, hab noch was vergessen: Es handelt sich nur um ein Enjambement, wenn ein Satz über zwei Zeilen geht und durch den Umbruch getrennt wird! Aber müsste an den meisten Stellen der Fall sein!

Und bei Alliterationen bin ich mir nicht sicher.. (Alliteration = mehrere aufeinander folgende Wörter mit demselben Anfangsbuchstaben) ich habe allerdings immer nur jeweils 2 Wörter mit demselben Anfangsbuchstaben gefunden, die aufeinander folgen.. nicht 3 oder mehr.. allerdings häufen sich diese Ansammlungen von 2 Wörtern mit demselben Anfangsbuchstaben, weshalb du das sicherlich auch noch mitaufnehmen kannst :)

0
@Loury94

Wow, du bist eine richtige Expertin! Respekt an dieser Stelle!

Deinen Verdacht auf Alliterationen - Also, ich habe mir die Gedichte nochmal angeguckt und auch gleich welche entdeckt, auch wenn immer nur zwei Wörter benutzt werden. Da habe ich gleich noch eine Frage ... Ist "Weich wie ein Wurm" eine? Die ist zwar gleichzeitig ein Vergleich, könnte aber trotzdem eine Alliteration sein oder? Besonders weil da noch Wörter dazwischen sind? Genau das gleiche Problem habe ich bei den "Zwei dünne Ziegen"? Und "Unsichtbar hinter Ungeheuren Bäumen Unglaublich"? Dieses "Un"? Und "Fetzen, fressend"?

Oh, das wurden dann doch mehrere Fragen! :-D Sorry, aber ich hab wirklich das Gefühl, dass du weißt wovon du redest? Ich bin mir da echt zu unsicher ... :-/

0
@Knight02

Danke! :D Habe aber eigentlich nur Deutsch als LK!

Bei zwei Wörtern müsste die Alliteration auch zutreffen, Wörter wie "ein" oder "und" machen da keinen Unterschied! "Weich wie ein Wurm" würde ich auch unter Alliterationen notieren, genau wie "zwei dünne ziegen" und "fetzen fressend", wobei ich insgesamt die Häufigkeit solcher Alliterationen anmerken würde. Das "Un" lässt sich sogar noch extra bezeichnen, glaube ich.. doch da fällt mir das Wort gerade nicht ein. (Habe die erste Woche Ferien gerade :D)

0
@Loury94

Dann genieß die mal, die hast du dir jetzt auf jeden Fall verdient! :-D du hast mir extrem weiter geholfen! Vielen, lieben Dank! :-)

0

Antropomorphisierung: fette Bahnen, Karren mit Bananen, Mist (da aktiv), Verkommne Tore, Leichenwagen (KEINE METAPHER!!!) Theriomorphisierung: Menschenbiester (neben Ox.) Vergleich: alter Lappen-Himmel-heidenhaft, Menschenluder-Zigarettenstummel Metapher: weite, grüne Räume Oxymoron: friedlich-Grauenhafte Antonomasie: laute Linien (auch Alliteration) Alliteration: laute Linien, kauern Karren, gleiten ganz, grau und grell, fließen von verkommnen, müder mensch, weich wie ein wurm, fetzen fressend, zwei dünne ziegen, ungeheuren-unglaublich, große-grauenhafte Wiederholung/Perallelismus: kleines Mädchen-kleiner Bruder Allegorie: Menschenbiester, alter Lappen

Was möchtest Du wissen?