Brauche hilfe bei englischer Bewerbung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also erstmal nicht schlecht :)

Allerdings würde ich den CV nur einmal erwähnen und zwar am Ende. Und ganz am Schluss musst du schreiben "i'm looking forward to hearing from you"

Aber ansonsten find ich es gut :)

RussianKaro 01.12.2013, 21:30

Dankeschön :D

0

Noch ein paar Sachen:

  • I am writing to you concerning... ist ein bisschen höherstehend als about! :)

  • Ordne deinen Brief anders, zB. wenn du von deinen Sprachen sprichst, dann alles auf einmal, nicht am Anfang über Englisch, dann irgendwann über die anderen. Auf der anderen Seite: Musst du deine anderen Sprachen und Hobbies wirklich erwähnen? Die findet man ja eigentlich auch auf dem CV.

  • Betone mehr, warum du den Job willst, und vor allem, warum sie genau DICH einstellen sollen. Du könntest zB. Sachen sagen wie "Caring for my cat from a young age (wenns denn stimmt), I know how important pets are for a lot of people and I would love to help them find the perfect products for them to care for their animals." oder "Being a speaker of both German and Russian, I have learnt to deal with people from diverse backgrounds, which gives me an advantage in dealing with customers from different walks of life." etc.

-> Damit verbindest du deine Qualitäten und was die Vorteile für sie sind, wenn sie dich einstellen!

I am writing to you about the advertisement from November 21st in the Cambridge Weekly News (Ort vor Zeit). I would like to apply for the job as Hier fehlt der unbestimmte Artikel. cashier in your pet store .

My CV is enclosed.

I am 15 years old and I have a good level of English Komma but Hier fehlt ein Personal Pronoun. would like to improve my speaking skills. I am hard-working, friendly, reliable, a fast learner and I enjoy working with pets

neuer Satz

also (Position) I like to work in a team. At home Komma I take care of my cat. I speak Russian and German very well. My hobbies are reading, fitness and writing.

Please find my CV with this letter. (Doppel)

Thank you for your time. I look forward to hearing from you.

Yours sincerely

Das Fettgedruckte muss korrigiert werden. Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.

Für das Vokabular und die Rechtschreibung empfehle ich ein gutes (online) Wörterbuch, z.B. pons.eu,

für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de.

Kostenlose Vorlagen für englische Bewerbungen findest du hier:

bradleycvs.co.uk/how-to-write-a-resume/free-cover-letter-samples-and-resume-templates.htm

Tipps und Wendungen zu englischen Bewerbungsschreiben und Lebensläufen findest du in der Schreibschule (oben links) bei ego4u.de.

AstridDerPu

RussianKaro 01.12.2013, 21:31

Vielen Dank :D

0
Nightstick 01.12.2013, 22:08

Literaturhinweis (wenn es später mal im Beruf Ernst wird):

"Die perfekte Bewerbungsmappe auf Englisch" (Anschreiben, Lebenslauf und Bewerbungsformular, länderspezifische Tipps), von Klaus Schürmann und Suzanne Mullins, Eichborn Verlag, ISBN 978-3-8218-5878-4, ca. 20,- €

Gruß Nightstick

0

Weitere Verbesserungsvorschläge:

  • Die Betreffzeile fehlt. Du verwendest das B. E. (britische Englisch, erkennbar an dem fehlenden Punkt hinter Mr). Im B. E. wird der Betreff entweder über oder unter der Anrede platziert, wohingegen der Betreff im A. E. wie im Deutschen gehandhabt wird und somit über der Anrede steht.
  • Der Anlagevermerk [Enc. / Encl. / Encs. = Enclosure(s)] fehlt. Dieser steht unterhalb deiner Unterschrift auf derselben Flucht. Merke: eine Anlage = Enc. oder Encl., mehrere Anlagen = Encs.
  • Attribute wie friendly oder reliable verpackst du in deiner Bewerbung leider nur als leere Worthülsen, die den Personaler zum Gähnen bringen können, da sowas jeder von sich behaupten kann. Vielmehr solltest du sie zwecks Glaubwürdigkeit durch Beispiele belegen.
  • Möglichst wenig Sätze, aber niemals Absätze mit Ich-Anfängen bilden (klingt zu egozentrisch).

Viel Erfolg!

Ich finde ziemlich perfekt, außer dass du deinen CV zwei mal beigefügt hast

RussianKaro 01.12.2013, 21:17

Ah ja! Vielen Dank :D

0

Du hast genugend gute antworten bekommen aber:

zum Inhalt. solltest du je ein echte Bewerbung schreiben müssen......in wirklichen Leben sind Eigenschaften wie hard-working, friendly, reliable, working in a team.....nicht aussagefähig..(keiner schreibt je das Gegenteil, also warum soll ich es glauben? ) hard-working ist ein** muss** und kein vorteil, team player ist normal, es gibt fast kein job auf dieser welt wo man nicht in ein team arbeiten muss .

Der PAR Regel ist zu empfehlen..... erzähl ein kurzgeschichte von einer erfahrung. ein Problem (was ist geschehen) , Action (was habe ich getan) und** R**esult (was war der Ergebnis meines handelns) und lass der Leser die Eigenschaften selbst interpretieren.

Etiketten sind gefährlich

A). weil sie jeder schreibt, also bist du nur ein von vielen.

B.) man kann jeden im Interview mit Etiketten an die Wand nageln..wenn man jemand unter stress testen will.

Find ich sehr gut!

RussianKaro 01.12.2013, 21:18

Dankeschön :D

0

Was möchtest Du wissen?